Settings: Additional constant ADIF output field

Moderator: DL7UCX

Antworten
df4kj
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 30. August 2020, 15:02
Wohnort: Nidderau
Kontaktdaten:

Settings: Additional constant ADIF output field

Beitrag von df4kj »

Es gibt kein Hauptthema "Settings". Weil sich das Output-Field auf den Export auswirkt, platziere ich den Beitrag hier.

In der Versionsgeschichte ist zu finden, dass das Additional constant ADIF output field in UCXlog 2014 hinzugefügt wurde. Was damals die Motivation war, habe ich nicht gefunden.

Mein Wunsch an ein Logbuchprogramm ist, möglichst viele Informationen zu meiner Station und zu den QSOs so zu erfassen, dass ich Auswertungen und Suchen flexibel durchführen und in einem Export alle Daten sichern und ggf. weiterverarbeiten kann.

Als begeisterter Bergfunker habe ich die SOTA-relevanten ADIF-Felder im Blick. Wie in meinem Beitrag UCXlog und SOTA beschrieben lege ich für meine Berg-QTHs eigene Operatoren in UCXlog an. In einem ADIF-Export wäre es schön, wenn auch die Bergkennung als MY_SOTA_REF automatisch hinzugefügt würde. Dazu hatte ich zunächst unter > Settings > Special in Additional constant ADIF output field eingetragen: <MY_SOTA_REF:9>DM/HE-097 . Dieses Feld wird allerdings bei allen Operatoren verwendet. Deswegen funktioniert dieser Weg nicht.

Vorschlag: Wenn es nicht zu aufwändig ist und wenn nichts dagegen spricht, sollte das Additional constant ADIF output field Operator-spezifisch gespeichert werden.

73 tom df4kj
73
thomas df4kj

Antworten