Datenübernahme WSJT-X nach UCXLog (nochmal)

Moderator: DL7UCX

Antworten
DL1EZ
Beiträge: 358
Registriert: Sonntag 16. November 2008, 11:49

Datenübernahme WSJT-X nach UCXLog (nochmal)

Beitrag von DL1EZ » Mittwoch 16. Mai 2018, 10:43

Hallo Ben,

ist es machbar, bei der automatischen Datenübernahme (die im übrigen prima funktioniert) auch die Daten aus Alt-QSO mit zu übernehmen?
Insbesondere geht es mir da um Vermerke bei QSL-Manager, QSL (p/N/n), evtl. QTH, etc, die jetzt nicht mit übernommen werden.

73 de Holger

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5078
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Datenübernahme WSJT-X nach UCXLog (nochmal)

Beitrag von DL7UCX » Mittwoch 16. Mai 2018, 18:32

Hallo Holger,

die Übernahme des Managers ist nicht nötig, da beim QSL-Druck automatisch der letzte aus vorherigen QSOs übernommen wird.
Von der Notwendigkeit der weiteren Daten bin ich nicht überzeugt.
Beim ADIF-Import möchte ich diese Suche durch alte QSOs eher nicht laufen lassen.

73 Ben

DL1EZ
Beiträge: 358
Registriert: Sonntag 16. November 2008, 11:49

Re: Datenübernahme WSJT-X nach UCXLog (nochmal)

Beitrag von DL1EZ » Donnerstag 17. Mai 2018, 12:15

Moin Ben,

manche Karten sollen aber gar nicht gedruckt werden, weil im vorherigen QSO schon ein "N" drinsteht, hw?
Das manuelle Nachpflegen ist mühsam..

73 de Holger

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5078
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Datenübernahme WSJT-X nach UCXLog (nochmal)

Beitrag von DL7UCX » Samstag 19. Mai 2018, 08:54

Moin Holger,

vielleicht löst die Help Dein Problem:
- N: Niemals bei QSL Print Karten für dieses Rufzeichen drucken (wirkt auf alle vergangenen und zukünftigen QSOs!)

73 Ben

DL1EZ
Beiträge: 358
Registriert: Sonntag 16. November 2008, 11:49

Re: Datenübernahme WSJT-X nach UCXLog (nochmal)

Beitrag von DL1EZ » Samstag 19. Mai 2018, 15:57

OK, Ben,

das löst es natürlich, ich war nur der Meinung, das es wie bei regulären QSO Eingaben erfolgt, dort erscheint ja auch ein n wenn vorher ein N existiert..
Das kleine n hat mir gefehlt, aber wenn das Programm das automatisch berücksichtigt, ist ja alles ok. :!:

73 de Holger

Antworten