Vorschläge für nächste Versionen

Moderator: DL7UCX

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5059
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DL7UCX » Samstag 15. Januar 2011, 17:59

Version 6.69 Beta 1 uploaded.

DL1MHJ
Beiträge: 32
Registriert: Donnerstag 25. September 2008, 12:47

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DL1MHJ » Sonntag 16. Januar 2011, 17:03

Hallo Ben,

Danke, ich habe gestern und heute die Version '6.69 Beta 1' getestet:
Die Sortierung "CBA + Manager" funktioniert jetzt und das 'Entity'-Feld wird auf '*CBA' gesetzt.
Cool wäre, wenn Du innerhalb der CBA-Liste nach den Managern sortieren könntest, falls einer angegeben ist, derzeit erfolgt die Sortierung hier immer nach dem Call.

Vielen Dank und vy 73
Torsten, DL1MHJ

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5059
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DL7UCX » Sonntag 16. Januar 2011, 17:22

Hallo Torsten,

da müßten es schon mehrere 8) finden ...

73 Ben

Benutzeravatar
DF2LH
Beiträge: 254
Registriert: Montag 15. Dezember 2008, 03:08

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DF2LH » Mittwoch 16. Februar 2011, 06:32

Moin moin

Ist es ein großes Problem ein QSO im QSL-Send Fenster editierbar zu machen? Mir passiert es oft, dass ich erst hier bei der Durchsicht Fehler entdecke (z.B. fehlendes VIA oder Manager Call).

Es handelt sich z.B. heute um ca. 200 QSOs bei denen ich QSL-Karten erhalten, nach und nach markiert habe und diese jetzt beantworten möchte. Diese sind über zig Jahre verstreut. Meine derzeitige Arbeitsweise ist die zu ändernden QSOs aufzuschreiben, mit Scan Text zu suchen und zu ändern. Eine andere Idee währe die mit PRINT markierten QSOs bei Scan/text ausgebbar zu machen und zu prüfen. Es sind dann zwar vielleicht nur 5-20 QSOs die ich ändern möchte, aber per klick zu editieren wäre was :-)

Gruß, Thomas

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5059
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DL7UCX » Mittwoch 16. Februar 2011, 14:27

Hallo Thomas,

ich möchte gerne verstehen, warum Du es anders machen willst als gedacht.
Das "Mark Print" wurde als schnelle Markierung während des QSOs eingeführt, nicht für eingehende QSLs.

Für die Bearbeitung eingehender QSLs nehme ich "QSL received", wie der Name sagt.
Dort habe ich komfortable Möglichkeiten zur Rufzeichensuche und zum nachträglichen Editieren.
Wenn man nicht gleich drucken will (ich tue es immer gleich), kann man die Druckliste in ein ADIF-File exportieren.
Dieses kann man später bei "QSL - Import ADIF print list" einlesen und dann QSLs drucken.
Man kann auch mehrere Listen exportieren und per Editor zu einer vereinigen.

Ich schaue derweil mal, wie es mit dem Editieren bei QSL-Send aussieht.

73 Ben

Nachtrag: Suchen und Editieren eines bestimmten Rufzeichens geht über "View - Call Signs - Worked" viel besser als über "Scan - Text"

Benutzeravatar
DF2LH
Beiträge: 254
Registriert: Montag 15. Dezember 2008, 03:08

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DF2LH » Mittwoch 16. Februar 2011, 15:37

Hallo Ben!

Du willst einen Benutzer verstehen? Das wird doch nix :lol:

Zuerst Danke für den Tip mit "View - Call Signs - Worked". Funktioniert super. Die Funktion ist mir wirklich entgangen! :oops:

Ich benutze natürlich 'QSL Received' zum empfangen und bearbeiten der eingehenden QSLs. Auch setzte ich gern mal 'QSL Print Mark' auf yes bei einem QSO. So hatte ich die besagten 200 QSL über einen längeren Zeitraum zum drucken markiert. Es ist natürlich meine 'flusigkeit' dabei nicht alles gleich korrekt eingetragen zu haben. Also fehlt mal ein Manager oder ein VIA Eintrag. Bei FM/DL8LAQ/MM würde ich z.B. gern VIA DL8LAQ nachtragen.
Noch ein Fall wäre nach einer 'Not Send/only unconfirmed entities' Suche in SendQSL. Es tauchen dann oft Contest QSOs auf bei denen ich keine Daten für den QSL-Weg eingegeben habe. Die Manager usw. bekomme ich zwar schnell via QRZ.com aber dann nicht in die QSOs.

Die beste Übersicht zum Nachbearbeiten der QSOs vor dem Versand habe ich immer unter SenQSL gefunden. Achja, ich versende die QSL via GlobalQSL.com also gehe ich den Weg über die ADIF Datei was super funktioniert.

Gruß Thomas

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5059
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DL7UCX » Donnerstag 17. Februar 2011, 09:37

Hallo Thomas,

vielleicht wird's doch was :idea:
Probier mal 6.72 Beta 5.

73 Ben

Benutzeravatar
DF2LH
Beiträge: 254
Registriert: Montag 15. Dezember 2008, 03:08

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DF2LH » Freitag 18. Februar 2011, 18:23

Moin Ben!

Das editieren funktioniert super - Danke!

Habe gleich mal losgelegt und meine QSL-Vorlagen an meinen neuen Drucker angepasst. Neben GlobalQSL per ADIF drucke ich meine direkt/CBA QSL jetzt auf einem Canon MG6150. Bei meinem 'normalen' QSL-Setup klappt alles wie gewünscht (druck auf vorgedruckte Karte, 4 QSO Zeilen). Bei meinem User 'SWL' zum Druck von SWL-QSL habe ich einen drolligen Effekt. Das Feld .. QSL wird leicht versetzt doppelt gedruckt. War auch schon beim alten Drucker.

QSL Screenshot http://d.pr/amiN
QSL Setup http://d.pr/4oXW

Kein wirkliches Problem. Ein SWL freut sich sicher auch über so eine QSL!
Die Doppelung findet beim 'Test Print' übrigens nicht statt. Ich nutze die Funktion, dass ohne RST das Call der Gegenstation ausgegeben wird.

Gruß, danke uvm!

Thomas

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5059
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DL7UCX » Freitag 18. Februar 2011, 19:36

Hallo Thomas,

ich drucke QSLs für SWLs ohne extra Op. Dafür gibt es doch die Felder QSO und SWL.
Ich sehe in Deinem Layout, daß "QSL per QSO" angekreuzt ist, das macht bei SWL wenig Sinn.
Daher kommt wahrscheinlich der Mehrfach-Druck ?

73 Ben

Benutzeravatar
DF2LH
Beiträge: 254
Registriert: Montag 15. Dezember 2008, 03:08

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DF2LH » Freitag 18. Februar 2011, 19:45

Hi Ben

ok RTFM :idea:

Das Setup benutze ich so seit meinen ersten UCX-Versionen. Da habe ich sicher mal wieder etwas nicht mitbekommen...
Also werde ich mal ein wenig lesen und basteln.

Danke, und schönes Wochenende!
Thomas

Nachtrag:
Die Doppelausgabe lag am Haken bei 'QSL pro QSO' = Problem gelöst!
Ich muss wohl bei meinem 2.User/Layout bleiben. Grund ist meine gedruckte QSL. Ich finde wohl keinen Weg, das X von []our QSO nach [] SWL-Report for QSO with: zu verschieben wenn ich eine SWL-Karte drucke. Auch ist dann ' wkd Call ' nicht hinter die SWL-Report Zeile zu bringen. Das macht so aber garnix, für die paar SWL-Karten kein Aufwand und beim Druck von neuen Karten werde ich das Layout der Karte anpassen :-)

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5059
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DL7UCX » Samstag 19. Februar 2011, 09:25

Moin Thomas,

es war nicht Dein Fehler, auch wenn die Einstellung für SWLs sinnlos ist, muß sie schon funktionieren.
Habe bei "SWL" + "QSL per QSOP" noch einen Fehler entdeckt und in 6.72 Beta 8 behoben.
Ich finde wohl keinen Weg, das X von []our QSO nach [] SWL-Report for QSO with: zu verschieben
Liegen die beiden Felder auf einer Zeile?
Dann kannst Du vielleicht das X für SWL mit dem Text '_______X' (Leerzeichen durch _ dargestellt) verschieben.
Ein Fixed Font (Courier) könnte dabei hilfreich sein.

73 Ben

Benutzeravatar
DF2LH
Beiträge: 254
Registriert: Montag 15. Dezember 2008, 03:08

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DF2LH » Dienstag 22. Februar 2011, 06:48

Moin moin
DL7UCX hat geschrieben:Liegen die beiden Felder auf einer Zeile?
Dann kannst Du vielleicht das X für SWL mit dem Text '_______X' (Leerzeichen durch _ dargestellt) verschieben.
Die Felder liegen in einer Zeile. Nur wie bekomme ich es hin, statt Text1 mit dem X bei 1060x800 z.B. Text2 mit X bei 1060x990 zu benutzen wenn ich mit SWL drucke. Die einfachen Textfelder kann ich nicht mit SWL verknüpfen und somit woanders hinsetzten, oder?

Wie gesagt, nicht wild das mit dem SWL-Benutzer funktioniert gut für mich.

Thomas

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5059
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DL7UCX » Dienstag 22. Februar 2011, 15:46

Hallo Thomas,

dafür gibt es die Felder "QSO" und "SWL", das erste wird bei normalen QSOs gedruckt, das zweite alternativ bei SWL-Bestätigungen.
In "QSO" schreibst Du 'X',
in "SWL" schreibst Du '_____________X'.
(Leerzeichen durch _ symbolisiert, mit Font=Courier werden die Leerzeichen nicht so gestaucht).

73 Ben

Benutzeravatar
DF2LH
Beiträge: 254
Registriert: Montag 15. Dezember 2008, 03:08

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DF2LH » Mittwoch 23. Februar 2011, 00:37

Hallo Ben

Ermutigt durch Deine Vorschläge, habe ich mich noch mal am QSL-Layout für SWL versucht. Nun habe auch ich das mit dem QSO und SWL-Feld begriffen...! Ich benutze das vorgehen ohne RCVD RST, also ohne Remarks Text, da es auf meinem vorgedruckten Kartenlayout so am besten passt und das funktioniert jetzt sehr gut.

Natürlich bleibt es mal wieder nicht ohne Fragen :-)

Ich habe dem SWL OE1-100 1007 eine Karte gedruckt. Dabei wurde das Call ins Feld CALL (OE1-1) und Feld Manager (00 1007) verteilt (mit vorgesehener Schriftgrösse der Felder). Bei meinen Tests habe ich festgestellt, dass dies bei SWL-Calls länger 10 Zeichen passiert. Auch wenn ich die Schrift verkleiner (von 160 auf zb 100). Die Max.Width steht auf 1600 und müsste reichen.

Dann noch eine kleine Idee :) Ich nutze die Einstellung 4 QSOs /card. Druckt man nun eine QSL mit nur einem QSO sieht die erste Zeile sehr nach oben 'gequetscht' aus (nur so bekomme ich 4 Qs in mein Eingabefeld). Gibt es eine Möglichkeit die Zeilen vertikal zu zentrieren oder beim Druck eines einzelnen QSO z.B. in der 2. Zeile zu drucken? Cross out Empty Lines füllt zwar das Feld, quetscht die einzelne Zeile aber doch nach oben.

Ich hoffe, ich sorge nicht für eine dauernde Hochlast bei Deiner Arbeit an UCX-Log!

'73 de Thomas

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5059
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Vorschläge für nächste Versionen

Beitrag von DL7UCX » Mittwoch 23. Februar 2011, 08:38

Hallo Thomas,

in der bisherigen UcxLog-Welt gab es keine Calls länger als 10 Zeichen ohne Schrägstrich.
Habe in Beta 12 das Trennen von SWL-Calls unterdrückt.

Die zweite Idee begeistert mich noch nicht. Das Runterschieben würde sich mit "Cross out empty lines" nicht vertragen.
Hierzu würden mich noch weitere Meinungen interessieren.

73 Ben

Antworten