Sende_Empfangsumschaltung

Moderator: DL7UCX

Antworten
OE5CSP
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 07:47

Sende_Empfangsumschaltung

Beitrag von OE5CSP » Donnerstag 28. November 2019, 13:53

Bei Contesten ist oft die Sende Empfangsumschaltung vom Computer zum TRX zu langsam. Ich benutze einen etwas älteren Toshiba mit Win 7. Bei regem CW Betrieb verliere ich dadurch oft das Praefix der nächsten Station.Die Taste Esc hilft hier, ist aber umständlich. Gibt es einen Weg die Umschaltung zu beschleunigen oder sollte ich mich nach einem neuen Laptop umsehen.
73,Chris-OE5CSP

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5413
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Sende_Empfangsumschaltung

Beitrag von DL7UCX » Donnerstag 28. November 2019, 15:05

Hallo Chris,

davon habe ich noch nie gehört.
Wie lange dauert das denn etwa ?
Hast Du am Ende der Sendetexte evtl. Leerzeichen stehen ?
Ich kann mir auch nicht vorstellen, daß der PC zu langsam sein kann.
Über welchen Weg schaltest Du KEY und PTT ?

73 Ben

OE5CSP
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 07:47

Re: Sende_Empfangsumschaltung

Beitrag von OE5CSP » Donnerstag 28. November 2019, 16:42

Hallo Ben!

PTT +Key Line sind eingestellt
73

OE5CSP
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 07:47

Re: Sende_Empfangsumschaltung

Beitrag von OE5CSP » Donnerstag 28. November 2019, 16:44

.... com port...

dl3kvr
Beiträge: 1083
Registriert: Mittwoch 18. November 2009, 10:55

Re: Sende_Empfangsumschaltung

Beitrag von dl3kvr » Donnerstag 28. November 2019, 18:05

Hallo Ben,
könnte es sich da, wie bei mir, an den hohen Raten
des RBN beim WW DX Contest o.ä. handeln.
Mein PC packt es da auch nicht ganz, hi.
73 Diet

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5413
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Sende_Empfangsumschaltung

Beitrag von DL7UCX » Donnerstag 28. November 2019, 19:18

Hallo,

Probleme gibt es nur in großen Contesten, wenn viele RBN-Meldungen einlaufen und der alte Prozessor nur einen Kern hat.
Ob das so ist, kann jeder sehen, wenn er den Task-Manager öffnet und die CPU-Last ansieht.
Entschärfen kann man das ganz einfach, wenn das Telnet-Fenster minimiert wird.

Chris, bitte alle Fragen beantworten:
Hast Du am Ende der Sendetexte evtl. Leerzeichen stehen ?
Welcher Contest ?
Läuft dabei Telnet mit RBN ?
CPU-Last ?

73 Ben

OE5CSP
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 07:47

Re: Sende_Empfangsumschaltung

Beitrag von OE5CSP » Donnerstag 28. November 2019, 20:26

Es stehen keine Leerzeichen nach dem Sendetext. Der letzte CQWW-CW Contest und der AOEC 160m Contest in diesem Herbst, aber auch verschiedene Conteste im Laufe des vergangenen Jahres.Nicht alle F-Tasten machen Probleme. F3 mit tu Ocall tst ist besonders schlimm. F4 mit tu schaltet sofort um.
Telnet mit RNB läüft und teilweise ist die CPU_Last bei 100%.
73,Chris

OE5CSP
Beiträge: 42
Registriert: Donnerstag 3. März 2011, 07:47

Re: Sende_Empfangsumschaltung

Beitrag von OE5CSP » Freitag 29. November 2019, 11:55

Ich habe das Macro F3 neu geschrieben und heute( kein Contest) scheint es zu funktionieren. Manchmal erzeugt ucx 100% CPU Auslastung, besonders dann, wenn der Rechner vorher im Ruhezustand war. Ich muss ihn dann meistens neu starten. Vielleicht ist ein neuer Rechner doch die Lösung. Ich werde aber auch die anderen Lösungsvorschläge probieren.
73,Chris

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5413
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Sende_Empfangsumschaltung

Beitrag von DL7UCX » Freitag 29. November 2019, 16:38

Hallo Chris,

bei F3 wird i.a. geloggt, das verursacht eine größere Zeit wegen des Schreibens und Schließens der Logdatei und des 1:1-Backups.
Diese sollten beide nicht auf einem USB-Stick liegen.

Die meiste Last bei RBN-Fluten erzeugt das Scrollen der Zeilen durch Windows im Telnet-Fenster.
Deswegen hilft das "Minimieren" (Zeichen "_" ganz oben rechts am Fensterrand) dieses Fensters am besten, der Inhalt des Fensters ist sowieso uninteressant.
Dann sollte es auch mit einem alten PC noch gehen.

Ansonsten enthält UcxLog bei RBN-Meldungen eine Lastabwehr durch Begrenzung der verarbeiteten Meldungen auf 50 pro Sekunde.
Wenn mehr Meldungen eingehen, werden diese gepuffert und beim Pufferüberlauf verworfen. Diese Zustände zeigt der Balken im DX-Cluster-Fenster links oben mit Grün/Gelb/Rot.


73 Ben

Antworten