UCX Log mit WSJT-x und microHAM USB Interface III

Moderator: DL7UCX

Antworten
DL1DXX
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 25. August 2019, 14:23

UCX Log mit WSJT-x und microHAM USB Interface III

Beitrag von DL1DXX »

Hallo zusammen,

ich bin mir nicht sicher, ob das Thema hier richtig plaziert ist...
Ich benutze an meinem FTDx5000MP ein USB Interface III von Microham. Läuft prima mit UCX-log.
Das geht auch prima mit der WSJT-x Software.

Das Problem ist, ich kann nicht UCX-Log UND WSJT-x gleichzeitig (d.h. bei Frequenzänderung am RX wird
diese in beiden Programmen automatisch mit verändert
). Logisch, da ich für UCX-Log andere Coms belegt
habe als für WSJT-x. Gleiche Portbelegung geht natürlich auch nicht.

Gibt es eine andere Möglichkeit, UCX-log anzubinden? Oder ist das einfach mit dem Interface III gar nicht möglich,
da ich dort ja immer nur EINE Einstellung (entweder UCX oder WSJT-x oder MMTTY etc) anklicken kann?
Oder mehr ein Thema für eine microHAM Interface III group?

Hilfe wird gerne und dankend angenommen.

beste 73, Andy - DL1DXX
Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5845
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: UCX Log mit WSJT-x und microHAM USB Interface III

Beitrag von DL7UCX »

Hallo Andy,

unter Windows kann ein COM-Port immer nur von einem Programm belegt werden.
In UcxLog gibt es daher die Möglichkeit, mit dem Schalter "Use TRX" im QSO-Work-Fenster den TRX für WSJT freizugeben.
Eine andere Möglichkeit ist ein sogenannter "COM-Port-Splitter", findet sich hier im Forum mit dem Such-Wort "Splitter" oder "VSPE".

73 Ben
DL1DXX
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 25. August 2019, 14:23

Re: UCX Log mit WSJT-x und microHAM USB Interface III

Beitrag von DL1DXX »

Hallo Ben,

Danke für das schnelle Feedback. Der Schalter (bzw. der gesetzte Haken) ist bei use TRX gesetzt. Geht jedoch nicht, was wohl
daran liegt, dass ich eben über das Interface III nur ein Programm auswählen kann. Wenn das WSJT-x ist, wird dort
die QRG des TRX angezeigt, wähle ich UCX-Log aus und setze den Haken bei use TRX, wird eben dort die QRG des TRX "mitgezogen".

Die "Crux" ist, dass ich WSJT-x über das Interface laufenlassen muss und beim Loggen Gefahr laufe, eine falsche (vorherige) QRG
loggen, wenn man im Eifer des Gefechtes nicht darauf achtet...das wollte ich vermeiden.

Com-Port Splitter ist ein gutes Stichwort. Kannte ich bisher gar nicht. Das werde ich mir mal näher anschauen.

Tnx und eine schöne Restwoche

Andy - DL1DXX
Antworten