Port für CAT output zu PA oder Tuner

Moderator: DL7UCX

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5038
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DL7UCX » Dienstag 17. November 2015, 18:27

Hallo,

es wurde vor längerer Zeit schon mal gewünscht, ich finde die Stelle aber nicht mehr.

In 7.55 Beta 5 gibt es die Möglichkeit, die vom TRX empfangenen CAT-Daten auf einem extra COM-Port auszugeben.

73 Ben

Benutzeravatar
DO2UDX
Beiträge: 116
Registriert: Dienstag 11. Mai 2010, 20:47
Wohnort: Dresden

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DO2UDX » Mittwoch 18. November 2015, 10:51

Hallo Ben,

wenn ich das richtig verstanden habe (und richtig in der Hilfe gelesen habe) werden nur die Daten die UCXLog empfängt weitergegeben. Das andere Programm, z.B. MixW, kann dann zwar mitlesen, den TRX darüber aber nicht steuern?

73, Marc

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5038
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DL7UCX » Mittwoch 18. November 2015, 13:39

Hallo Marc,

der Sinn ist nicht, daß ein zweites Logprogramm den TRX parallel steuern kann, das gäbe auch eine Kollision.

Es geht darum, daß es PAs und Tuner gibt, die die Kommunikation des TRX mitlesen und daraus die Frequenz zur Umschaltung ermitteln.
Das mußte bisher über ein Y-Kabel oder einen Port-Splitter abgezweigt werden.
Bei TRX mit internem USB-COM-Wandler geht ein Y-Kabel aber gar nicht.

73 Ben

dl8dww
Beiträge: 535
Registriert: Mittwoch 1. August 2007, 21:14

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von dl8dww » Mittwoch 18. November 2015, 15:10

Hallo Ben,
da musste ich gleich einmal testen, ob das Port mit meiner Hamwaresteuerung zusammenarbeit. Mit dem Kenwood (TS 590) hat es mit beiden Varianten bestens funktioniert.
Die Daten, welche der IC-910 liefert konnte ich mir mit einem Terminalprogramm ansehen. Gab auch mit beiden CI-V Einstellungen (ON/OFF) kein Problem.
TNX für diese Erweiterung.

73 Wolfgang

NACHTRAG
zufällig entdeckt
Ist es beabsichtigt, daß bei der Wahl "Kenwood frequency" aus einem ICOM-Datenprotokoll das Kennwoodprotokoll wird???
Wenn nein, dann bitte nach Möglichkeit so lassen.

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5038
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DL7UCX » Mittwoch 18. November 2015, 19:45

Hallo Wolfgang,

ja, natürlich ist es beabsichtigt, daß bei "Kenwood frequency" immer das Kenwood-CAT-Kommando IF ausgesendet wird.
Das ist für Fälle gedacht, in denen die PA einen TRX nicht kennt (z.B. einen der vielen verschiedenen Yaesus).

73 Ben

DL1DTL
Beiträge: 736
Registriert: Donnerstag 12. September 2002, 09:44
Wohnort: Dresden

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DL1DTL » Mittwoch 18. November 2015, 21:21

Hallo,

ich steuere UCXLog und MixW über VSPE. Gibt keine Probleme. Mit FL-Digi klappt das aber nicht - auch ein Grund für mich, auf FL-Digi zu verzichten.

73 Klaus

Benutzeravatar
DO2UDX
Beiträge: 116
Registriert: Dienstag 11. Mai 2010, 20:47
Wohnort: Dresden

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DO2UDX » Mittwoch 18. November 2015, 22:43

Hallo,

danke für die Info Ben, ist also so wie ich es gedacht/verstanden habe....nutzt mir nix.

Ich verwende aus verschiedenen Gründen für Digi Modes auch MixW (wie Klaus) und dafür eine Port Splitter Software.
FLDigi habe ich getestet (mit Anbindung an UCXLog), bin aber wieder zurück gewechselt.

73, Marc

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5038
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DL7UCX » Donnerstag 19. November 2015, 08:42

Hallo Marc,

wie willst Du denn mit 2 Programmen gleichzeitig einen TRX steuern ?
Reicht es, MixW nur passiv mithören zu lassen?

73 Ben

Benutzeravatar
DO2UDX
Beiträge: 116
Registriert: Dienstag 11. Mai 2010, 20:47
Wohnort: Dresden

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DO2UDX » Donnerstag 19. November 2015, 10:07

Hallo Ben,

ich nutze dafür ein Programm welches mir den (virtuellen, da USB Wandler) COM Port auf einen anderen Virtuellen Com Port umleitet. Auf diesen, 2ten kann ich dann mit mehreren Programmen gleichzeitig zu greifen. Das geht z.B. mit VSPE http://www.eterlogic.com/Products.VSPE.html oder auch mit http://www.fabulatech.com/serial-port-splitter.html.

Die Lösung funktioniert, auch wenn sie mir nicht so richtig gefällt (da wahrscheinlich einiges doppelt läuft, auf der CAT Schnittstelle). Um Probleme zu vermeiden/minimieren schalte ich in UCXLog "TRX Ctrl" beim Senden aus (wenn ich dran denke).

Ein reines mitlesen reicht leider nicht aus, da ich über MixW auch Sende (da wird ja zumindest PTT benötigt)

73, Marc

Benutzeravatar
DL9GTB
Beiträge: 232
Registriert: Samstag 28. Mai 2011, 20:15
Wohnort: Nossendorf
Kontaktdaten:

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DL9GTB » Donnerstag 19. November 2015, 13:28

Ich benutze ebenfalls den Port-Splitter von Fabulatech und verwende auch MixW u. a. parallel zu UcxLog, dass klappt sehr gut. Leider funktioniert dieser Port-Splitter immer nur auf einem PC, die Lizenz ist nicht auf andere PC's übertragbar. Daher freue ich mich über Ben's neue Funktion, damit kann ich auch unabhängig vom Portsplitter meine Decodierungsprogramme mitlaufen lassen.

73 de Torsten - DL9GTB

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5038
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DL7UCX » Donnerstag 19. November 2015, 15:08

Hallo,

auf Grund des regen Interesses wurden in 7.55 Beta 6 beim Kenwood-IF-Kommando die Parameter P8 und P9 (RX/TX und Mode) auch versorgt.

Einlesen möchte ich auf diesem Port nichts, also keinen richtigen "Port-Splitter" einbauen.

73 Ben

DL4ZBG
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 30. Dezember 2015, 15:10

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DL4ZBG » Mittwoch 30. Dezember 2015, 16:00

Hallo,

da ich seit einiger Zeit zwei KW- TRX (einen K3 mit Microham MK2R+ sowie HPSDR ANAN) in SO2R- Konfiguration betreibe, aber ich mich über das neue Feature sehr gefreut und wollte es heute mal aktivieren.....
Mittels VSPE habe ich 2 Com- Port- Pärchen erzeugt, wobei eines die Kommunikation zwischen HPSDR und UCX-Log herstellt und das andere das Software- Module zur Steuerung des Christian- Kopplers (OV R25) anbindet. Bis heute war es auch an PSDR als 2. CAT- Port angebunden und lief einwandfrei.
Koppele ich das Tuner- Programm über dieses COM- Port- Pärchen über den neuen CAT- Output an UCX-Log, kann ich die Transceiver umschalten und der Tuner folgt. Leider nur so ungefähr 15 Minuten. Dann reißt die Kommunikation zum SDR ab und UCXLog hängt sich auf.
Das passiert auch, wenn der K3 und die Microham- Treiber nicht aktiviert sind, also nur der HPSDR an ist.
Stelle ich wieder alles auf die alte Konfiguration um, läuft UCXLog wieder stabil.

Ich habe die Geschwindigkeit dreisterweise auf 38.400 k gelassen (HI). Ist das vielleicht zu schnell?

vy 73
Volker

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5038
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DL7UCX » Mittwoch 30. Dezember 2015, 16:29

Hallo Volker,

die Geschwindigkeit ist UcxLog egal.
Das neue Port wird über Windows nur ausgangsseitig mit Daten gefüllt.
Dabei kann sich UcxLog selber eigentlich nicht aufhängen, es kann nur im Porttreiber in Windows etwas klemmen bleiben.
Das sollte dann aber nur den Hintergrund-Tread für den jeweiligen TRX blockieren.

73 Ben

DL4ZBG
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 30. Dezember 2015, 15:10

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DL4ZBG » Mittwoch 30. Dezember 2015, 18:11

Hallo Ben,

danke für die schnelle Antwort. Die Kommunikation zum Tuner bleibt aktiv. Die zum Transceiver nicht (gelb). Anders als bei normalen Kommunikationsproblemen lässt sich UCXLog aber nicht nicht regulär beenden, sondern der Prozess muss im Task- Manager abgeschossen werden. Werde noch ein bisschen weiter testen.

73

Volker

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5038
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Port für CAT output zu PA oder Tuner

Beitrag von DL7UCX » Mittwoch 30. Dezember 2015, 19:38

Wenn UcxLog einen Hintergrund-Thread nicht beenden kann, weil er klemmt und sich nicht schließen läßt, scheitert das Schließen des ganzen Programms.
Das ist nicht zu ändern ... und es hängt vermutlich an dem Port-Treiber.

73 Ben

Antworten