SDR-Radio via CAT mit Ucxlog verbinden... funktioniert

Moderator: DL7UCX

Antworten
Benutzeravatar
DL1EMA
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 17. Juli 2018, 11:33
Wohnort: Rees

SDR-Radio via CAT mit Ucxlog verbinden... funktioniert

Beitrag von DL1EMA » Montag 5. August 2019, 12:21

Hallo Zusammen,

ich habe erfolgreich SDR-Radio via CAT mit Ucxlog verbunden als Protokoll nehme ich TS-2000 wie angegeben.

Jetzt hab ich natürlich auch ein Problem :D , da ich via Oscar 100 betrieb mache mit SDR-Radio und Adalm-Pluto.
Hier wird immer die Empfangsfrequenz im Ucxlog angezeigt, obwohl hier für die richtige Auswertung im Logbuch die Sendefrequenz angeben werden muss.

Beispiel:
Im SDR-Radio(SDR-Console) wird die Empfangsfrequenz angeben z.B. 10489,690 MHz die Sendefrequenz wird in der SDR-Console automatisch ausgerechnet durch die Eingabe im Setup 8089,5 = 2400,190 MHz.

In der Hilfe habe ich gelesen das die Bandumschaltung über Ucxlog erfolgen muss... also stelle ich jetzt im Ucxlog 8089,5 unter 10G ein,
dann wird immer meine Empfangsfrequenz in der SDR-Console auf die Sendefrequenz eingestellt, also kommt immer um die 2400MHz.
Habe versucht unter 2300MHz. im Ucxlog 8089,5 einzustellen, funktioniert natürlich nicht hier müsste die Frequenz dann addiert werden...
Ist halt für den normalen Transverter Betrieb ausgelegt.

Hat hier einer eine Idee, eigentlich möchte ich nur das die Sendefrequenz im Ucxlog angezeigt wird damit das Logbuch stimmt.
Gibt es so etwas wie ein Split betrieb im Logbuch, ist natürlich alles ganz speziell, braucht fast keiner, oder wie macht ihr das.
Zur Zeit mache ich das händisch geht natürlich auch, aber ab und zu macht die Umrechnung im Kopf einen kleinen Streich, man sollte dann zweimal hinschauen beim eingeben :lol: .

Wünsche eine schöne Woche.

vy 73 Wolfgang, DL1EMA

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5331
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: SDR-Radio via CAT mit Ucxlog verbinden... funktioniert

Beitrag von DL7UCX » Dienstag 6. August 2019, 09:12

Hallo Wolfgang,

ich vermute, Du hast als Protokoll "Kenwood" eingestellt, eine extra Auswahl für "TS-2000" gibt es in UcxLog nicht.
UcxLog liest immer die Frequenz des aktuellen VFOs ein, alles andere wäre deutlich komplizierter und auch für jeden TRX anders.
Es kann keinen Split-Betrieb mit verschiedenen Bändern handhaben, sri.

73 Ben

Benutzeravatar
DL1EMA
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 17. Juli 2018, 11:33
Wohnort: Rees

Re: SDR-Radio via CAT mit Ucxlog verbinden... funktioniert

Beitrag von DL1EMA » Dienstag 6. August 2019, 11:52

Hallo Ben,

du hast recht, natürlich nur Kenwood Protokoll :D .
Kann so eine CAT-Schnittstelle auch einseitig funktionieren,so das Ucxlog nur ließt, speziell jetzt hier bei der QRG,nur so eine Frage.

73 Wolfgang

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5331
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: SDR-Radio via CAT mit Ucxlog verbinden... funktioniert

Beitrag von DL7UCX » Dienstag 6. August 2019, 16:58

Solange in UcxLog nicht Frequenz oder Mode verändert werden, schickt UcxLog nur die Status-Abfrage (Kommando IF) und liest Frequenz/Mode.
Lesen ohne Abfrage geht nur bei ICOM.

73 Ben

Benutzeravatar
DL1EMA
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 17. Juli 2018, 11:33
Wohnort: Rees

Re: SDR-Radio via CAT mit Ucxlog verbinden... funktioniert

Beitrag von DL1EMA » Mittwoch 7. August 2019, 11:41

Hallo Ben,

vielen Dank.

Immer Super, so eine schnelle Antwort zu bekommen :)

73 Wolfgang

Antworten