K3 und Computer über RS232 Kabel - was nun ?

Moderator: DL7UCX

SA2BRN
Beiträge: 122
Registriert: Montag 22. November 2010, 04:59

Re: K3 und Computer über RS232 Kabel - was nun ?

Beitrag von SA2BRN » Donnerstag 11. August 2011, 06:37

Hallo auch Ben !

Wenn ich wüste, wie ich den passenden Port finden kann, dann wüste ich schon mal mehr !
Wie kann ich den unter XP finden, oder anzeigen lassen ?

Bin ja schon Froh, wenn ich UCX endlich mit dem K3 an laufen bekomme. Da mache ich mir über DX-Cluster noch keine Gedanken !!
Angeschlossen ist weder ein zweiter Rechner, noch etwas für Zusatzfunktionen ( Cluster usw. ).
Bin mal gespannt, ob ich zum kommenden Weekend alles an laufen bekomme ?
Muss sonst im Contest alles von Hand geben. Geht natürlich viel Zeit verloren.

vy 73 de Bert SA2BRN -- SE2I -- DK7QB

dl8dww
Beiträge: 535
Registriert: Mittwoch 1. August 2007, 21:14

Re: K3 und Computer über RS232 Kabel - was nun ?

Beitrag von dl8dww » Donnerstag 11. August 2011, 09:53

Hallo Bert,
hat Dein PC eine COM oder nur USB?
73 Wolfgang

SA2BRN
Beiträge: 122
Registriert: Montag 22. November 2010, 04:59

Re: K3 und Computer über RS232 Kabel - was nun ?

Beitrag von SA2BRN » Donnerstag 11. August 2011, 10:23

Hallo Wolfgang !

Ich hatte mir vor 2 Jahren extra einen neuen Rechner im Standgehäuse ( 200,00 € Klasse ) für den Funkbereich zugelegt.
Da kann ich mehrere USB Stecker rein stecken und der hat einen RS 232 Anschluss.
Gibt es bei XP eine Seite, wo diese Anschlüsse angezeigt werden und was die machen bzw. was dort angeschlossen ist ?
Ist ein RS Anschluss eine COM Schnittstelle ?
Wie werden dann die USB - Anschlüsse bezeichnet ?

Tut mir leid, das ich im Bereich Rechner ein Neandertaler bin ;-)

vy 73 de Bert SA2BRN -- SE2I -- DK7QB

dl8dww
Beiträge: 535
Registriert: Mittwoch 1. August 2007, 21:14

Re: K3 und Computer über RS232 Kabel - was nun ?

Beitrag von dl8dww » Donnerstag 11. August 2011, 11:22

Hallo Bert,
ich will da mal versuchen, Dir zu bei Deinem Problem zu helfen.
Die einzelnen Schritte habe ich ausprobiert, und das sollte auch bei Dir funktionieren.
1.) ziehe den USB/Seriell -Adapter vom USB-Anschluß ab. Wenn der TRX irgendwo am PC angesteckt sein sollte, dann bitte auch diesen abstecken.
2.) Starte UCXLog
Unter Settings Stations bei CAT NO TRX und Key/PTT no Line einstellen
Transceivers.gif
Transceivers.gif (18.85 KiB) 3009 mal betrachtet
im Fenster Other Interfaces alle Haken entfernen

3.) UCXLog beenden und neu starten.
Jetzt solltest Du eventuell diesen Fensterinhalt sehen
General.gif
General.gif (13.2 KiB) 3009 mal betrachtet
Wenn der PC einen Port hat, und dieser von UCXLog erkannt wird, ist dieser "grün" markiert.
Diesen Port könntest Du dann für die TRX-Steuerung verwwenden.
Gibt es keinen Port, ist die Tabelle wie im Bild!

4.)Beende UCXLog
Stecke den USB/Seriell-Adapter in eine USB-Buchse.
5.) Neustart von UCXLog
Wurde der Adapter vom PC erkannt, dann zeigt Dir UCXLog auch den Port an.
COM 2.gif
COM 2.gif (13.24 KiB) 3009 mal betrachtet
Diese COM kann dann für die TRX-Steuerung verwendet weden.

Zu beachten ist, dass dieser Adapter IMMERan die gleiche USB angesteckt wird.

Ich denke,dass sollte fürs Erste genug sein.
73 und viel Erfolg!
Wolfgang

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5028
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: K3 und Computer über RS232 Kabel - was nun ?

Beitrag von DL7UCX » Donnerstag 11. August 2011, 12:17

Hallo Bert,

wenn Dein PC einen RS232-Anschluß hat (das ist ein COM-Port), dann ziehe alle USB-COM-Port-Adapter raus und mache den Ablauf wie Wolfgang beschrieben hat.
Du wirst dann aber ein grünes Feld sehen, vermutlich bei Port 1.
Das nimmst Du dann für Transceiver CAT- und PTT/Key-Steuerung.

Du kannst mich auch telefonisch anrufen, Nr. s. http://www.dl7ucx.de/contact.html

73 Ben

dl4maq
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2010, 10:21

Re: K3 und Computer über RS232 Kabel - was nun ?

Beitrag von dl4maq » Freitag 12. August 2011, 08:29

Hallo Ben, Bert + alle anderen,

Gerade eben habe ich das Posting hier gefunden, hättest ja auch mal was im Hamradiobord sagen können Bert, dann hätten wir mehr Zeit gehabt. WAE ist ja schon Morgen... :?

Bei mir läuft die Konstellation K3 + UCX seit einigen Jahren absolut problemlos und ab und an vermittelt mir QRPeter Kunden von ihm, die Probleme mit der Kopplung haben; bislang konnte ich allen schnell helfen...

Wenn Du tatsächlich einen V.24 Comport hast (heutzutage i.d.R. ein 9poliger-Anschluß, die alten 25-poligen findet man so gut wie nie mehr) ist das Problem schnell vom Tisch. Ich schicke Dir die Screenshots einer funktionierenden UCX-Konfiguration zu, desweiteren die am K3 nötigen Einstellungen. Das wurde aber hier im Thread auch schon alles dargestellt und von daher kann es natürlich sein,dass Dein Problem am PC liegt.

Mit USB->Rs232 Adaptern gibt es schon rel. viel Ärger. Zum existiert ein Chip der gar nicht funktioniert und zum anderen tendieren die Dinger dazu bei jedem Systemstart nen anderen Com-Port zu vergeben was dann permanent zu Änderungen in der UCX-Config führt. Du kannst den aktuell verwendeten Port aber in jedem Fall herausfinden indem Du unter Einstellungen -> Systemsteuerung -> System -> Hardware -> Gerätemanager den USBtoRS232 in der Hardware suchst und Dir die Details dazu ansiehst.

lass mal was von Dir hören: callatkantoweb.de

Jo
dj3cq

SA2BRN
Beiträge: 122
Registriert: Montag 22. November 2010, 04:59

Re: K3 und Computer über RS232 Kabel - was nun ?

Beitrag von SA2BRN » Samstag 13. August 2011, 11:38

Das Neuste oder Besser gesagt .... das aller letzte !

Gestern hatte mein Funkkollege SA2BFO Zeit und kennt sich auch noch mit Computern aus !
Also K3 an den Rechner angekorkt über RS232 und ging sofort wieder auf Sendung.
Dann mal mit dem USB / RS Adapter probiert .... auch nicht´s.
Laptop dann mal an den K3 und der konnte trotz Treiber den Adapter nicht finden .... also doch geschossen !

Dann kam mir ein Geistes Blitz ! ( Kommt leider nicht mehr all zu offt vor ;-) )

Ich habe ja noch den K2 und da wurde dann das RS232 Kabel mit dem großen Rechner Verbunden und es funktionierte ( wenigstens bei HRD ) sofort !

Also ist im K3 der RS232 Eingang zerschossen !
Entweder durch Überspannung bzw. Statik oder er hat mal zu viel HF ab bekommen als die PA versehentlich zu hoch angesteuert wurde und die 20m GP im Abstand von 10m zu den Geräten hat was Bewirkt !??

Nun also erst mal QRPeter kontaktieren um den Fehler im K3 weg zu bekommen.
In der Zukunft werde ich natürlich nur noch das RS Kabel benutzen und am Laptop dann mit einem USB Adapter.

Nun entsehen andere Fragen : Wie kann ich die Kabel von der Tastatur / Maus und das RS Kabel vor HF schützen ? Kann man den Rechner mit auf die Masseschiene der Funkgeräte legen ?

So bald der K3 Operiert wurde, werde ich mich wieder mit einer ( Erfolgs- ) Meldung melden !

vy 73 de Bert SA2BRN -- SE2I -- DK7QB

Benutzeravatar
DL6ER
Beiträge: 1063
Registriert: Montag 7. März 2011, 21:42
Wohnort: Erftstadt nr Cologne
Kontaktdaten:

Re: K3 und Computer über RS232 Kabel - was nun ?

Beitrag von DL6ER » Samstag 13. August 2011, 13:05

Hallo Bert,

Bild


Vermutlich hast du hier unter Protocol immer noch DTR/RTS HIGH stehen. Dann ist es ganz normal, dass der K3 direkt auf Sendung geht! Prüf lieber erst hier nach, bevor du nachher das Gerät zu QRPeter schickst und etwas zahlen musst, obwohl vermutlich alles in Ordnung ist.

73 Dominik

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5028
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: K3 und Computer über RS232 Kabel - was nun ?

Beitrag von DL7UCX » Sonntag 14. August 2011, 08:50

Hallo Bert,

ich glaube, Du mußt etwas ruhiger und logischer vorgehen :idea:

Der Hinweis von Dominik ist berechtigt, mach doch erstmal all das Schritt für Schritt, was Dir hier im Forum schon vorgeschlagen wurde.

Daß der K2 nicht auf Sendung geht, hat gar nichts zu bedeuten :!: :!:
Grund: Der K2 hat auf der CAT-Buchse NICHT die Key- und PTT-Leitungen liegen.

73 Ben

dl4maq
Beiträge: 18
Registriert: Donnerstag 25. Februar 2010, 10:21

Re: K3 und Computer über RS232 Kabel - was nun ?

Beitrag von dl4maq » Montag 15. August 2011, 19:21

Hi Bert,

ich habe (2009) auf Roemoe auch eine serielle Baugruppe am K3 geschossen und hatte exakt Dein Symptom (K3 geht sofort auf Sendung). Trotzdem solltest Du, ehe Du tauscht/tauschen lässt in jedem Fall noch folgende Einstellungen überprüfen:

Du siehst hier meine Konfig für meinen K3, ich arbeite über die COM1 (kein USB-Adapter) und bin lediglich in cw qrv.
Daher steht bei mir bei Key/PTT control Only key line

Bild

Das sollte bei Dir exakt genauso ausstehen (Ausnahme, evtl eine andere COM-Schnittstelle!

Das korrespondiert aber mit einer Einstellung im K3 die da lautet:

PTT - Key: Hier muß stehen OFF - dtr

Du siehst oben im UCX-Fenster Key=DTR, PTT=RTS Das heisst das über die (heutzutage nicht mehr genutzten) Pins DTR und RTS die Tastung (cw) bzw. die PTT (Phonie) gesteuert werden. Mit dem obigen Menueintrag teilst Du dem K3 mit was Du bei Ben eingestellt hast nämlich, dass PTT-Kontrolle off ist und Du über den DTR-Pin cw tastest.

Klingt jetzt ein wenig kompliziert, ist aber simpel. Stell das sowohl bei UCX als auch beim K3 so ein; sollte der K3 dann immer noch hochtasten sobald der PC läuft haben wir die Gewähr, dass tatsächlich die RS232-Baugruppe hinüber ist.

55, Jo

Antworten