Frequenzeingabe UCX

Moderator: DL7UCX

Antworten
DL3MGY
Beiträge: 30
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 11:59

Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL3MGY » Donnerstag 30. Juli 2015, 18:42

Hallo UCX User,
ich möchte portabel UCX mit einem TRX u. einem sparaten Laptop nutzen, dieser steuert aber nicht den TRX, also manuelle Dateneingabe.
Kann man an stelle der verwendeten Frequenz auch das Band eingeben z.B. 20m für 14.335? Das würde bei Portabelbetrieb die Eingabe beschleunigen.

An der Heimstation steuert der Rechner natürlich den TRX

73, Manfred DL3MGY

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5053
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL7UCX » Donnerstag 30. Juli 2015, 19:25

Hallo Manfred,

im Work-Fenster wechselt man die Bänder mit den Pfeil-Hoch/Runter-Feldern unter "Band" (Hotkeys ALT+B, ALT+Umschalt+B).
Damit wird die jeweils letzte Frequenz auf diesem Band im aktuellen Basis-Mode eingestellt.

Ich arbeite auch portabel immer mit der CAT-Kopplung zum TRX, das kostet wenig Aufwand und vermeidet das versehentlich falsche Loggen von Band oder Mode.

73 Ben

DL3MGY
Beiträge: 30
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 11:59

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL3MGY » Freitag 31. Juli 2015, 08:25

Hallo Ben,
das mit der Frequenzeingabe ist mir klar, habe es an meiner Heimstation bereits praktiziert. An der Heimstation (FT890AT) geht das in Verbindung mit einem USB 3 Interface inzwischen automatisch u. läuft mit UCX bestens!

Für den Mobilbetrieb steht mir seit kurzem ein FT857 zur Verfügung.
Gibt es eine einfache u. preisgünstige Lösung zur CAT Steuerung des 857 über UCX?
Geplant ist nur Standmobilbetrieb, Digimodes sind auf Reisen (noch) nicht geplant. Bin gerade in der Einbauphase.
Ein USB Programmierkabel von Yaesu wäre vorhanden.

Über einen Tipp wäre ich dankbar.

73, Manfred

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5053
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL7UCX » Freitag 31. Juli 2015, 08:56

Hallo Manfred,

ich weiß nicht, wo bei Dir das Problem der CAT-Steuerung des FT-857 liegt.
In UcxLog läßt er sich doch einstellen.

Das Manual sagt, Du brauchst das Kabel CT-62, das auf einen RS-232-Stecker zum PC endet. Das muß dann nur an ein COM-Port des PC (auch über USB-COM-Adapter) angesteckt werden.

Ich weiß nicht, was Dein USB-Programmierkabel enthält, erzeugt das ein COM-Port auf dem PC ?
Dann sollte das auch gehen.

73 Ben

DL3MGY
Beiträge: 30
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 11:59

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL3MGY » Freitag 31. Juli 2015, 09:36

Hallo Ben,
das Kabel zur Programming SW nennts sich USB-62C, ist das identisch zu dem von Dir genannten CT-62?

Sollte dieses passen wäre nur noch ein Treiber unter Win XP erforderlich - der eeE-PC ist eben nicht auf dem neuesten Stand, aber für Mobil/Portabeleinsätze mit UCX vollkommen ausreichend u. funktionsfähig - war bisher mein Navigationsrechner.

Die Programming SW ist Version 4.5 (2014) u. läuft aber nicht unter XP!
Ist Dir eine Quelle bekannt wo man einen USB Driver hierzu bekommen kann?

73, Manfred

Benutzeravatar
DL6ER
Beiträge: 1063
Registriert: Montag 7. März 2011, 21:42
Wohnort: Erftstadt nr Cologne
Kontaktdaten:

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL6ER » Freitag 31. Juli 2015, 14:04

Hallo Manfred,
DL3MGY hat geschrieben:das Kabel zur Programming SW nennts sich USB-62C, ist das identisch zu dem von Dir genannten CT-62?
laut dieser Website hier (http://www.rtsystemsinc.com/USB-cables- ... s/2076.htm) ist das USB-62C ein 4-pin Programmierkabel, während das von Ben genannte Kabel ein 8-poliges Programmier- und CAT-Kabel ist. Es liegt also nahe, dass es eher nicht funktioniert.

Ich empfehle Dir einen Selbstbau. Falls Dir das aus irgendwelchen Gründen nicht zusagt, schlage Dir ein China-Nachbau vor, habe gerade schnell geschaut und es gibt diese Kabel in USB Version für fünf bis acht Euro inkl. Versand und Windows-XP-Treibern beim bekannten großen Onlineauktionshaus.

Leider kann ich selbst jedoch nicht mit weiteren Infos dienen, denn ich habe keine Yaesu-Geräte und plane mir auch keine anzuschaffen.

73 Dominik

DL3MGY
Beiträge: 30
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 11:59

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL3MGY » Freitag 31. Juli 2015, 18:41

Hallo Dominik, Hallo Ben,
habe heute nochmals einen Versuch mit dem Kabel USB-62C u. dem XP eeE-PC gestartet

1. Datenübertragung vom FT857 auf eeE-PCmit Programming SW ==> nicht möglich, Fehlermeldung mit Frage ob Kabel korrekt gesteckt sei. Zur Datenaktualisierung verwende ich normalerweise einen ASUS AX32 mit WIN 8, keine Probleme bisher. Der eeE-PC soll zusätzlich für den Portabel Betrieb eingesetzt werden u. er leistet an der Heimstation gute Dienste.

2. Kommunikation mit UCX u. Kabel USB-62 C ==> nichts rührt sich, vielleicht liegt es auch an mir u. meinen Einstellungen - eingestellt auf freien COM Port 3.

@Dominik:
Wo kann man das Kabel USB-62 aus chinesischer Fertigung bestellen?

@Ben:
Gibt es bei den Einstellungen in UCX noch weiteres zu beachten?

Würde mich freuen wenn ich auch dieses Problem noch lösen könnte, da mit UCX sehr zufrieden!

73, Manfred

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 5053
Registriert: Donnerstag 8. August 2002, 19:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL7UCX » Freitag 31. Juli 2015, 20:24

Hallo Manfred,

Du mußt das richtige, nicht irgend ein freies COM-Port einstellen.
Ob Dein Programmierkabel überhaupt ein COM-Port emuliert, weiß ich nicht.

73 Ben

Benutzeravatar
DL6ER
Beiträge: 1063
Registriert: Montag 7. März 2011, 21:42
Wohnort: Erftstadt nr Cologne
Kontaktdaten:

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL6ER » Samstag 1. August 2015, 00:28

Hallo Manfred,
DL3MGY hat geschrieben:Wo kann man das Kabel USB-62 aus chinesischer Fertigung bestellen?
Ich habe folgendes gemacht um mögliche Kandidaten angezeigt zu bekommen:
  1. www.ebay.de aufgerufen
  2. Bei der Suche "yaesu ct-62" eingeben
  3. Ergebnisse durchgeschaut
Wie gesagt: Ich habe keine Erfahrung mit Yaesu Geräten/Zubehör und kann daher keine Empfehlung aussprechen. Ich gehe aber fest davon aus, dass Du dort fündig werden kannst.

73 Dominik

DL3MGY
Beiträge: 30
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 11:59

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL3MGY » Samstag 15. August 2015, 11:15

Hallo UCX User,
nun wurde das über eBay bestellte USB Kabel CT-62 incl. Treiber CD geliefert!

Inbetriebnahme Versuch unter UCX:
- Installation des Treibers CH341SER (WIN) von beiliegender CD, Installation ok - seltsamerweise wird dieser Treiber aber in der Systemsteuerung unter SW nicht angezeigt!?
- In UCX Com 1 ausgewählt
- UCX gestartet u. FT857 als TRX ausgewählt
- Com Port 1 gewählt u. 4800 Bd mit no protocol gesetzt, keine Reaktion!!
- auch über Autoconnect wird keine passende Einstellung gefunden.

Was mache ich falsch? Über einen Tipp wäre ich dankbar

73, Manfred, DL3MGY

Benutzeravatar
DL6ER
Beiträge: 1063
Registriert: Montag 7. März 2011, 21:42
Wohnort: Erftstadt nr Cologne
Kontaktdaten:

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL6ER » Samstag 15. August 2015, 12:14

Hallo Manfred,

mit hoher Wahrscheinlichkeit liegt der Fehler in Deiner Annahme, dass der von Windows vergebene Port COM1 ist. Meistens bekommen solche USB-Adapter eher höhere Nummern wie COM5 o.Ä.

Du hast im Wesentlichen zwei Möglichkeiten:
  1. Du kannst in die Systemsteuerung gehen und unter Hardware (ich weiß nicht genau wie es heißt, da ich kein Windowsgerät hier habe) nachsehen
  2. Alternativ kannst Du natürlich auch einfach ausprobieren. Die Anzeige im unteren Teil der TRX-Einstellungen von UcxLog sollte Dir da eine große Hilfe sein können.
73 Dominik

DL3MGY
Beiträge: 30
Registriert: Freitag 17. Oktober 2014, 11:59

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL3MGY » Samstag 15. August 2015, 12:17

Hallo UCX User,
konnte das Problem noch lösen!
Der Treiber wurde gefunden!
Als Com Port wurde von der SW COM 8 definiert.
Nach Einstellung von COM 8 unter UCX konnte die Funktion sichergestellt werden.
Nun läuft die Sache, dh. beim Mobil/Portabelbetrieb braucht der FT857 nur über das USB Kabel mit dem eeE-PC verbunden werden u. eine automatische Übernahme der Tranceiver Daten in UCX ist sichergestellt.

Vielleicht helfen meine Beschreibungen auch anderen OM's - bin ja kein Softwerker...

73, Manfred, DL3MGY

Benutzeravatar
DL6ER
Beiträge: 1063
Registriert: Montag 7. März 2011, 21:42
Wohnort: Erftstadt nr Cologne
Kontaktdaten:

Re: Frequenzeingabe UCX

Beitrag von DL6ER » Samstag 15. August 2015, 12:23

Hallo Manfred,

es freut mich, das es geklappt hat.

73 Dominik

Antworten