Locator Erkennung in UcxLog 7.87 Beta 6

Moderator: DL7UCX

Antworten
DK1MAX
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 10. Juni 2011, 10:01

Locator Erkennung in UcxLog 7.87 Beta 6

Beitrag von DK1MAX » Donnerstag 16. August 2018, 12:31

Ben, danke für die Umsetzung der Locator Erkennung >50MHz bei Verwendung des Telnet Clusters dm4x.ddns.net 8500.

Für die Neueinsteiger kurz erklärt:
Die Digimode Meldungen welche über pskreporter gespottet werden greifen wir aus einem json Datenstrom ab und bereiten diese über ein perl script auf und stellen sie dann über einen AR Cluster Telnet Server zur Verfügung. Die Adresse ist dm4x.ddns.net, Port 8500.
Die aktuelle "KI" hinter dem Script habe ich auf meiner qrz.com Seite beschrieben. Ziel des Projekts ist es den Datenwust für Log-Software und Cluster-Clients beherrschbar zu machen und unsinnige decodes und wiederkehrende Calls auf dem gleichen Band/Mode raus zu filtern.

Eine typische Spot-Zeile sieht so aus:

DX de KD7YZ: 144151.4 W1VD EM88ll<>FN31 MSK144 -01 1018Z

FN31 ist der Locator von W1VD. EM88ll ist der Locator von KD7YZ. UCXLog vergleicht nun FN31 ob schon auf 2m wkd/cfmd und lässt dann eine farbige Markierung im DX Cluster Fenster zu. Wir geben den Locator des Spotters 4 oder 6-stellig weiter. Je nachdem was der Spotter in jtdx, wsjt-x o.ä. eingetragen hat. Der Locator des gespotteten calls ist IMMER 4-stellig. Das wissen wir verbindlich. Der pskreporter Datenstrom sucht zwar in Datenbanken nach dem kompletten Locator und gibt diese Information auch weiter, aber das ist mit einer gewissen Unsicherheit behaftet.

Viel Spaß und gut DX!

73... Max. DK1MAX (XT2MAX, OG1MAX, W9MAX, ....).

Antworten