Cluster Disconnect/Connect

Moderator: DL7UCX

dl3ami
Beiträge: 2
Registriert: 10. November 2013, 18:15

Cluster Disconnect/Connect

Beitragvon dl3ami » 10. November 2013, 18:53

Als Sysop vom DX-Cluster DB0ERF-5 (db0erf.de:41113) ist mir schon über längere Zeit aufgefallen, dass etliche Stationen das Cluster disconnecten und sofort wieder connecten. Auch nach längerer Suche konnte ich keine Ursache am Cluster finden. Nach Logauswertungen findet ein Disc/conn jeweils nach einer Stunde statt.
Nachdem ich jetzt selber zu UCX-Log umgestiegen bin, tritt das Problem bei mir auch auf. Als Nutzer merkt man es kaum, wenn man sich nicht in dem Moment gerade das Telnet-Fenster des UCX-Log ansieht.
Bei Tests mit anderen Programmen (einschließlich dem windowseigenen Telnet) die gleichzeitig vom gleichem Rechner mit dem Cluster verbunden sind, tritt kein Disconnect auf.
System hier Win7 64 Bit – UCX-Log 7.32 Beta 9 (aber auch schon mit vorhergehenden UCX-Log 7.x).

Irgendwelche Ideen?
Tritt das Problem auch bei WinXP auf?

73 de Wolfram DL3AMi
P.S.: jedes Disconnect und Connect wird weltweit über alle Cluster geforwardet..

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 419
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Cluster Disconnect/Connect

Beitragvon DL7UCX » 11. November 2013, 07:11

Hallo Wolfgang,

das macht UcxLog bewußt genau jede Stunde.
Hintergrund ist, daß es auf manchen Systemen passiert, daß nach vielen Stunden anscheinend Resourcen im Windows-IP-Stack hängenbleiben. Durch das Schließen und Neuöffnen wird dies sicher verhindert.

Die Zeit könnte ich auch hochsetzen ...

Wieso wird das Disconnect/Connect jedes Client an einem Telnet-Host weltweit geforwarded? Was soll das?

73 Ben

dl3ami
Beiträge: 2
Registriert: 10. November 2013, 18:15

Re: Cluster Disconnect/Connect

Beitragvon dl3ami » 11. November 2013, 13:01

Hallo Ben,
ich bin beim Protocol der DX-Cluster nicht mehr ganz sattelfest, da DXSPIDER vor einiger Zeit auf ein neues Protocol gewechselt hat.
Auf jeden Fall verteilt ein DX-Cluster nicht nur DX-Meldungen sondern auch Messages/Mails und kennt auch den Chat = Talk.
Aus diesem Grund "weiss" ein Cluster welcher User wo eingeloggt ist. Das wird über das netzweite Forwarden der Connect/Disconnect-Information bewirkt. (Gib mal an einem Cluster den Befehl sh/usr Call_nicht_local_connecteter_User ein ( z.B.
DL3AMI de DB0ERF-5 11-Nov-2013 1248Z dxspider >sh/user uy2ra
UY2RA (at DB0SUE-7) George Slavutich KO51IM
DL3AMI de DB0ERF-5 11-Nov-2013 1248Z dxspider >)
Da die meisten Verbindungen inzwischen über das Internet laufen, stört es natürlich nicht mehr so sehr, wenn von ein paar wenigen Nutzern die Connect/Disconnect-Meldungen geforwardet werden. Wenn es aber ein paar hundert oder tausend Nutzer sind, sieht das schon anders aus.
(Ich weiss, das es dazu auch in SYSOP-Kreisen schon mal Diskussionen gab, glaube dass es damals um das Thema allg. ging).
Ob es überhaupt stört, ob eine stündlich, oder deutlich länger, ich weiss es nicht.
Mir fiel es nur schon vor etlicher Zeit auf und ich habe einige Zeit gesucht (einschliesslich die Zeit für das "user_interval", d.h. die Zeit, wann der Nuztzer einen Prompt bekommt deutlich herabzusetzen..)
Bein einem Cluster Deiner Wahl kannst Du auch mal das Kommando set/logininfo - bzw. die Standardeinstellung unset/logininfo ausprobieren)
73 de Wolfram DL3AMi

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 419
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Cluster Disconnect/Connect

Beitragvon DL7UCX » 11. November 2013, 14:23

Hallo Wolfram,

ich erhöhe das Aus-/Ein-Loggen mal auf 2 Stunden.
Das dürfte auch bei tausenden Usern eigentlich kein Problem bei den Telnet-Hosts oder der Netzlast bedeuten.

73 Ben

DF4BJ
Beiträge: 7
Registriert: 23. März 2013, 14:12
Wohnort: Vechta
Kontaktdaten:

Re: Cluster Disconnect/Connect

Beitragvon DF4BJ » 11. November 2013, 16:42

Hallo Ben und Wolfram,

vielleicht nur zur Info:
Zitat Wolfram:
- Irgendwelche Ideen?
- Tritt das Problem auch bei WinXP auf?
Zitat Ende

Ich nutze Ubuntu 12.04 mit Wine (emuliert XP), da ist das auch so. Ich meine, auch auf meinem alten XP-Rechner (vor einigen Monaten) passierte das auch so...

vy 72/55 de Udo, DF4BJ /qrp
vy 72/55 de Udo, DF4BJ /qrp

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 419
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: Cluster Disconnect/Connect

Beitragvon DL7UCX » 11. November 2013, 17:31

Hallo,

vielleicht habe ich mich nicht deutlich ausgedrückt:L

Das ist kein Problem, sondern UcxLog macht das gewollt immer so (also auch bei allen Betriebssystemen).

73 Ben

DF4BJ
Beiträge: 7
Registriert: 23. März 2013, 14:12
Wohnort: Vechta
Kontaktdaten:

Re: Cluster Disconnect/Connect

Beitragvon DF4BJ » 11. November 2013, 18:15

DL7UCX hat geschrieben:Hallo,

vielleicht habe ich mich nicht deutlich ausgedrückt:L

Das ist kein Problem, sondern UcxLog macht das gewollt immer so (also auch bei allen Betriebssystemen).

73 Ben


Hallo Ben, ich hatte die Aussage Wolframs gemeint, wegen XP. Ich hatte schon verstanden, was Du meintest. Sorry, wenn ich da nicht richtig formuliert habe...

vy 72/55 de Udo, DF4BJ /qrp
vy 72/55 de Udo, DF4BJ /qrp

dl3ami
Beiträge: 2
Registriert: 10. November 2013, 18:15

Re: Cluster Disconnect/Connect

Beitragvon dl3ami » 12. November 2013, 13:12

Hallo Ben, Hallo Udo und alle Mitleser...

Ich hatte den Ben schon richtig verstanden - für ihn war das die Lösung des gordischen Knotens.. Oder anders formuliert: it' not a error - it's a feature....
Warum unbedingt mit dem Kopf durch die berühmte Wand, wenn man ein paar Meter weiter eine Tür finden kann..

Ich verstehe ihn schon und ich kann mit dem Kompromis leben, besonders wo ich nicht mehr im Cluster einen Fehler suchen muss....
Danke Ben und Udo wür die Antworten....

73 de Wolfram
Tja und Ben - Dir einen schönen Urlaub in SV9, auch wenn ich ohne Funktechnik dort war...


Zurück zu „Netze“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast