IC9100 D-USB bei PSK + RTTY (AFSK)

Moderator: DL7UCX

dl3ami
Beiträge: 2
Registriert: 10. November 2013, 18:15

IC9100 D-USB bei PSK + RTTY (AFSK)

Beitragvon dl3ami » 17. Dezember 2015, 14:47

Hallo,
wahrscheinlich ist es ein „exotischer“ Wunsch – sollte aber auf alle, die einen IC-9100 (oder IC7100 u.a.m) haben zutreffen.

Bei dem Transceiver gibt es die Möglichkeit in SSB= USB/LSB in einen „Data mode“ oder einen „Data off mode“ umzuschalten, denen jeweils separate Sound-Ein/Ausgänge zugewiesen werden können. Das kann alles im Setup-Menu des TRX konfiguriert werden. Dahinter steht immer SSB mit USB bzw. LSB. Der Data-mode (angezeigt z.B. als D-USB) hat neben dem möglichen anderen Soundinterfaces eigene Filtereinstellungen und was ihn so interessant macht – man kann ihn so konfigurieren, dass das Mikrofon dabei abgeschaltet ist.
Also z.B. D-USB für RTTY/PSK usw. via TRX-interner Soundkarte via USB (AFSK) und abgeschaltetes Mike.
Normal USB mit Mikrofon und normalen Soundeingang z.B. als „CQ-Maschine“..
Soweit so gut…
UCX-Log kennt für rtty/psk aber nur „normal USB“ und schaltet dahin zurück, sobald man ein Call eingibt oder ein QSO logt und was viel schlimmer ist, man landet auf einer anderen Frequenz (je nach voriger Einstellung). Ein „flüssiger“ QSO-Betrieb ist also nur schwer möglich….
Für irgendwelche Ideen wäre ich dankbar!!! –
Ich hätte nur die eine Idee„Icom mode PSK“ noch um das Feld „ICOM-D“ erweitern.
Tests mit „Icom mode PSK“ u.ä. waren bei mir nicht zielführend. Aber vielleicht habe ich auch etwas übersehen…

Als Wichtigstes – natürlich allen, vor allem aber Ben, ein frohes Weihnachtsfest und die besten Wünsche für 2016…

73 de Wolfram DL3AMi

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 398
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: IC9100 D-USB bei PSK + RTTY (AFSK)

Beitragvon DL7UCX » 17. Dezember 2015, 15:27

Hallo Wolfram,

das CAT-Commando kennt beim IC-9100 diese Modes:
00: LSB
01: USB
02: AM
03: CW
04: RTTY
05: FM
07: CW-R
08: RTTY-R
17: DV

Ich sehe da nichts, was hilfreich klingt.
DV ist wohl etwas anderes :?:

Es gibt ein extra Kommando, für "Data mode ...".
Dabei ist mir unklar, wann der ICOM das Kommando verkraftet, normalerweise darf ich die bei ICOM nicht ohne Pause senden.
Damit wird es sehr kompliziert.
Wenn bei "normal USB/LSB" die Frequenz verschoben wird (warum? wohin?) geht das auch nicht gut.

73 Ben

dl3ami
Beiträge: 2
Registriert: 10. November 2013, 18:15

Re: IC9100 D-USB bei PSK + RTTY (AFSK)

Beitragvon dl3ami » 17. Dezember 2015, 16:07

Hallo Ben, danke für die schnelle Antwort....
scheinbar handelt es sich um keine "Betriebsart", sondern nur um eine "Sondereinstellung" dazu...

Ich habe im engl. Manual S. 193 auch nur das dazu gefunden:
Data mode with filter width setting
Command : 1A 06
xx xx xx xx
01: FIL1
02: FIL2
03: FIL3
00: Data mode OFF
01: Data mode ON

Ich nehme an, das ist das gesuchte....
Ich müsste mal sehen, wie ich eine Folge an den TRX senden kann, um zu probieren wie und wann er reagiert...

Zum Umspringen der QRG -
ich stelle in UCX-LOG RTTY ein --> FLDIGI geht auf --> TRX springt wohl auf eine "ehemalige" QRG.
Am TRX wird (automatisch) auf USB umgeschaltet (durch SEtup-MEnu in UCX-Log gewählt). OK ich drücke am TRX "D-USB" , d.h. hier einfach "SSB" 1 Sekunde drücken. Der TRX schaltet in Datamode um. Das "Mode-Fenster" = RTTY in UCX-LOG wird gelb, da wohl irgendwas anderes kommt als für RTTY erwartet.
OK, ich kann normal QSO fahren. Irgendwann, wenn ich im "Work-Fenster" logge, Rufzeichen eintrage, OK drücke - wann genau bin ich noch nicht dahinter gekommen, ist UCX-Log der Meinung, auf RTTY + den TRX auf normal USB umstellen zu müssen und dann steht der TRX wahrscheinlich auf der QRG auf der er wohl vorher mal war- ein paar Herz oder KHz daneben. Ob da der TRX auf seine bei ihm gespeicherte QRG springt, oder ob UCX-Log da die von ihm gedachte letzte "RTTY-QRG" sendet, weiß ich nicht...."
Den Datenverkehr an der seriellen Schnittstelle könnte ich tracen, aber ob es mir gelingt, ein Cat-Kommando --> IC-9100 zu senden, weiß ich nicht...

73 de Wolfram

dl3ami
Beiträge: 2
Registriert: 10. November 2013, 18:15

Re: IC9100 D-USB bei PSK + RTTY (AFSK)

Beitragvon dl3ami » 17. Dezember 2015, 16:09

führende Leerzeichen löscht das "Forum"......
Data mode with filter width setting
Command : 1A 06
xx xx xx xx
-- -- 01: FIL1
-- -- 02: FIL2
-- -- 03: FIL3
00: Data mode OFF
01: Data mode ON

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 398
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: IC9100 D-USB bei PSK + RTTY (AFSK)

Beitragvon DL7UCX » 17. Dezember 2015, 16:26

Hallo Wolfram,

es gibt noch ein paar Unklarheiten.

Hast Du in den "Settings - Station - Other Interfaces" bei RTTY auf "AFSK" eingestellt?

Die gelbe Mode-Anzeige bedeutet, daß der TRX in einem anderen Mode (SSB) als UcxLog (RTTY) ist, was bei AFSK so sein muß.
Das muß aber auch ohne Drücken von "D-USB" gelb werden.
... Rufzeichen eintrage, OK drücke ...
Es gibt keinen OK-Knopf im Work-Fenster.
UcxLog schickt das Frequenz-Kommando nur, wenn sich die Frequenz-Anzeige im Work-Fenster ändert. Diese Frequenzänderung ist also noch rätselhaft.

Das Kommando "1A 06" ist schon klar, aber es müßte wohl zusätzlich gesendet werden. Und das ist bei ICOM leider sehr kompliziert, da erst die Bestätigung des vorigen Kommandos abgewartet werden muß.

73 Ben

dl3ami
Beiträge: 2
Registriert: 10. November 2013, 18:15

Re: IC9100 D-USB bei PSK + RTTY (AFSK)

Beitragvon dl3ami » 17. Dezember 2015, 17:26

Hallo Ben,
"Frequenzsprung" lassen wir im Moment zur Vereinfachung mal weg.
in der angehängten PDF-Datei meine Settings - damit ich nicht irgendetwas vergesse...

TRX steht auf 14080 USB (normal). Ich stelle bei UCX-Log RTTY ein. Da ich in Settings AFSK mit USB gewählt habe, ist für UCX-Log alles ok..... Ich drücke am TRX Data = D-USB. Mode-Fenster in UCX-Log wird gelb.

Ich habe inzwischen mal mit einem anderem Programm (wo ich die polling-rate verändern kann und damit nich so viel passiert wie bei UCX-Log) den seriellen Datenstrom getracet. Ich bin mir nicht mehr sicher, ob das Kommando Data-Mode von extern zum TRX gesendet werden kann.... Es sieht so aus, als ob das externe Programm den Zustand abfragt und dann die Antwort vom TRX bekommt.
s. die kurze angehängte Textdatei.... (ist nur ein Ausschnitt).
Wenn du einen Tipp hast, mit welchem Hilfsmittel ich unter Win7/WinXP an eine serielle Schnittstelle ein Zeichenfolge senden kann, dann probiere ich das gerne aus.....
73 de Wolfram
Dateianhänge
catfolge.txt
(1.03 KiB) 22-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 398
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: IC9100 D-USB bei PSK + RTTY (AFSK)

Beitragvon DL7UCX » 17. Dezember 2015, 18:37

Hallo Wolfram,

ohne Senden des "Data mode"-Kommandos kann dieser ja nicht gesetzt werden.

Man kann aus UcxLog zum TRX senden:
Wenn der Standardtext mit dem Zeichen '~' beginnt, wird der gesamte nachfolgende Text als ASCII-Zeichen nur über das COM-Port des aktiven TRX ausgegeben.

Das geht aber nicht mit binären Werten ...

73 Ben

dl3ami
Beiträge: 2
Registriert: 10. November 2013, 18:15

Re: IC9100 D-USB bei PSK + RTTY (AFSK)

Beitragvon dl3ami » 22. Dezember 2015, 08:55

Ben hat sein UCX-Log um die Möglichkeit des „Data mode = on“ und „Data mode = off“ erweitert.
Danke für diese Erweiterung in für mich fast unglaublicher Geschwindigkeit!!

Bei „Data mode = on“ handelt es sich um keine echte Betriebsart, sondern um eine Ergänzung. Diese ist bei ICOM-Geräten z.B. IC 7600, IC 7700, IC 7100, IC 7410, IC 9100 ..
implementiert (s. Data/Pkt in „Settings-Station – other Interfaces”)
Im Wesentlichen handelt es sich dabei, neben eventuell eigenen Filtersätzen, für DATA MODE =on eine mögliche eigene Soundquelle zu verwenden und als wesentlichstes das Mikrofon abzuschalten. Sinnvolle Anwendung bei allen „Soundkartenbetriebsarten“ wie PSK, RTTY (AFSK), MT63, HELL usw. was z.B. über FLDIGI läuft.

Vielen Dank noch mal für diesen schnellen + besonderen Service (ohne eigene Testmöglichkeiten),
ein frohes + gesundes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch in das Neue Jahr..

73 + gd dx de Wolfram DL3AMi


Zurück zu „Digitale Modes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast