An die FLdigi Nutzer / UCXlog

Moderator: DL7UCX

DL9KI
Beiträge: 0
Registriert: 23. Februar 2012, 09:31

An die FLdigi Nutzer / UCXlog

Beitragvon DL9KI » 8. April 2015, 07:30

Hallo Mitleser,
habe nun auch auf FLdigi und UCXlog umgestelllt. Nun einmal kurz an FLdigi Nutzer, wie mache ich Split Betrieb?
Vorher ohne FLdigi war ja ein TX/RX Schalter wie jetzt zu betätigen?

vy73
Christof
DL9KI

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 398
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: An die FLdigi Nutzer / UCXlog

Beitragvon DL7UCX » 8. April 2015, 08:34

Hallo Christof,

normalerweise schaltet man am TRX auf Split-Betrieb und stellt dort TX- und RX-Frequenz mit VFO A und B ein.
Das geht völlig ohne Mitwirkung von UcxLog und Fldigi.

73 Ben

DL9KI
Beiträge: 0
Registriert: 23. Februar 2012, 09:31

Re: An die FLdigi Nutzer / UCXlog

Beitragvon DL9KI » 8. April 2015, 09:18

Hallo Ben,
danke für die Antwort, so mache ich es bei SSB (5 -10kHz up). Aber bei 100 Hz, na ja... Deshalb benutze ich des öfteren UCXlog auch noch ohne FLdigi im Mode PSK. Mal sehen, vielleich hat ja noch jemand eine Idea.

vy73
Christof

Benutzeravatar
DL6ER
Beiträge: 31
Registriert: 7. März 2011, 20:42
Wohnort: Erftstadt nr Cologne
Kontaktdaten:

Re: An die FLdigi Nutzer / UCXlog

Beitragvon DL6ER » 8. April 2015, 09:26

Hallo Christof,

kommt natürlich stark auf den TRX an, aber bei Kenwood gibt es z.B. bei allen neueren Geräten die Taste "XIT" bei der das Sendesignal einfach um bspw 100Hz zur aktuell eingestellten Frequenz verschoben wird.
Kann durch Drücken von "XIT" ein-/ausgeschaltet werden und ist immer relativ zur gerade anliegenden Frequenz.

Falls dein TRX das kann klingt es für mich nach der maximal einfachen Lösung, denn es erfordert nur einen einzigen Tastendruck.

73 Dominik


Zurück zu „Digitale Modes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast