LPT-port

Moderator: DL7UCX

dm3vl
Beiträge: 11
Registriert: 15. September 2010, 07:29
Wohnort: Dresden

Re: LPT-port

Beitragvon dm3vl » 23. November 2017, 20:06

Lieber Ben,
ja, das ist alles richtig.
In den Settings in UcxLog "other interfaces" ist der Haken bei Use LPT gesetzt.
In dem Feld hinter LPT steht die "1" auf blauem Hintergrund.
Eine andere Zahl läßt sich auch nicht eingeben/auswählen.

In der Portübersicht unten steht in der letzten Zeile LPT und in Spalte "1" ein "X" auf gelbem Untergrund.
Das sollte doch ein Zeichen dafür sein, daß die LPT erkannt ist.

Wenn ich im im WORK-Fenster die Frequenzen zwischen den Bändern umschalte, tut sich an den Pins der LPT nichts.

Am 04.11.2017 habe ich, wie ich im Log sehe, zum letzten Mal Antennen mit der LPT umgeschaltet.

Mal sehen, ob ich einen USB/Parallelport-Adapter auftreiben kann, um am Wochenende eine andere LPT auszuprobieren.

73! Peter

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: LPT-port

Beitragvon DL7UCX » 23. November 2017, 20:19

Hallo Peter,

Du schreibst andauernd von LPT 3.

In UcxLog hat sich an den LPT-Ports seit Jahren meines Wissens nichts geändert.
Sri, ich weiß nicht, was und wo ich da jetzt suchen soll ...

73 Ben

dm3vl
Beiträge: 11
Registriert: 15. September 2010, 07:29
Wohnort: Dresden

Re: LPT-port

Beitragvon dm3vl » 23. November 2017, 20:41

Lieber Ben,
im letzten Beitrag habe ich nichts von LPT 3 geschrieben!

Es war lediglich meine Hoffnung gewesen, daß Du, nachdem ich offenbar zufälligerweise nach dem update auf 7.79 feststellte, daß das Parallelport nicht mehr schaltet, eine Idee hättest, was da passiert ist.
Vielleicht schaltete das Parallelport auch schon nach dem update auf 7.78 nicht mehr.

Wie auch immer, wenns nicht geht, gehts nicht.
Da muß ich wieder mit Hand schalten.

Ich werde also erst mal mit einem anderen PC testen.

73! Peter

dl8dww
Beiträge: 24
Registriert: 1. August 2007, 19:14

Re: LPT-port

Beitragvon dl8dww » 24. November 2017, 08:42

Hallo Peter,
mit einem USB/LTP-Adapter wirst Du kein Glück haben. Die im Handel erhältlichen sind gut für Drucker, aber für deinen Einsatz eher nicht geeignet. Ich hatte jedenfalls keinen Erfolg.
Mit Eigenbau kommt man da eher ans Ziel. Zu Empfehlen das UCX-Interface oder der DL6ER-Keyer. Letzterer kann auch Antennenumschaltung.
Bei mir ist das UCX-Interface im Einsatz und funktioniert ufb.
73 Wolfgang

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: LPT-port

Beitragvon DL7UCX » 24. November 2017, 10:01

Hallo Peter,

im Start-Up-Fenster sollte beim Hochlauf eine Meldung zum LPT-Port erscheinen.
Was steht da ?

73 Ben

dm3vl
Beiträge: 11
Registriert: 15. September 2010, 07:29
Wohnort: Dresden

Re: LPT-port

Beitragvon dm3vl » 24. November 2017, 11:07

Lieber Wolfgang,
ich bedanke mich für die Hinweise.
Den USB-Parallelport-Adapter werde ich einfach mal ausprobieren.
UCX-Interface: Meinst Du das RME UXC-Audiointerface?

Eigentlich will ich kein neues Interface bauen, da ich ja eins habe, welches seit 3 Jahren ufb funktionierte.



Lieber Ben,
ich mache am Wochenende screenshoots der Hochlaufmeldung und der settings.
Außerdem habe ich noch eine gespeicherte UcxLogBeta.zip von 2014, die ich als Test verwenden könnte.

73! Peter

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: LPT-port

Beitragvon DL7UCX » 24. November 2017, 12:57

Hallo Peter,

dann probiere bitte noch folgendes:

In Settings-Station das LPT-Port abschalten (nicht verwenden).
UcxLog neu starten.
Ist in Settings-Station links unten bei "LPT" ein grünes Feld ?

73 Ben

Nachtrag:
Das Ucx-Interface ist ein von mir entwickeltes Interface zum Schalten von bis zu 10 Leitungen, das keinen Treiber benötigt und automatisch von UcxLog erkannt wird.
Mangels Interesse daran werde ich es aber "vergessen" ...

dl8dww
Beiträge: 24
Registriert: 1. August 2007, 19:14

Re: LPT-port

Beitragvon dl8dww » 24. November 2017, 13:26

dm3vl hat geschrieben:Lieber Wolfgang,
ich bedanke mich für die Hinweise.
Den USB-Parallelport-Adapter werde ich einfach mal ausprobieren.
UCX-Interface: Meinst Du das RME UXC-Audiointerface?

Eigentlich will ich kein neues Interface bauen, da ich ja eins habe, welches seit 3 Jahren ufb funktionierte.



73! Peter


Hi Peter,
das UCXinterface ist eine Baugruppe, mit der bandabhängig bis zu 10 Antennen geschaltet werden können. Die Ansteuerung erfolgt über USB und die Antennenumschaltung wird mit Relais realisiert.
73 Wolfgang

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: LPT-port

Beitragvon DL7UCX » 24. November 2017, 14:22

Hallo Peter,

ich habe jetzt eine Stunde gekämpft, um diese Funktion auf meinem Uralt-XP-PC zu testen :(
Der hat LPT3 auf einer regulären Port-Adresse, die weitere Wirksamkeit des Start-Parameters -LPT... habe ich aber extra überprüft.

Es geht dort auch mit Version 7.79.
Aufgefallen ist mir (nach ersten Fehlschlägen), daß man nicht vergessen darf, bei Settings-Station-Transceivers den Schalter "Control Band Data Port" anzukreuzen :!:

Bitte an die Fragen im vorigem Post denken.

73 Ben

dm3vl
Beiträge: 11
Registriert: 15. September 2010, 07:29
Wohnort: Dresden

Re: LPT-port

Beitragvon dm3vl » 25. November 2017, 12:19

Lieber Ben,
das war der entscheidente Hinweis:

Aufgefallen ist mir (nach ersten Fehlschlägen), daß man nicht vergessen darf, bei Settings-Station-Transceivers den Schalter "Control Band Data Port" anzukreuzen.

Jetzt sind die Daten wieder an LPT zu lesen.

Auch ich habe auf einem 2. PC mit Windows XP und Standard LPT1 von 7.44 Beta 22 über 7.72 bis 7.79 getestet.
Alle Versionen liefen mit Standard LPT ohne Probleme.
Dabei war, wie ich jetzt nachträglich feststellte, auf diesem PC immer ohne mein Zutun der Haken bei Control Band Data Port gesetzt.

Wie ich auf dem PC im Shack diesen Haken verloren habe, ist mir ein Rätsel!

Lieber Ben, ich danke Dir von ganzem Herzen!

Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende! (Hier ist alles grau in grau)

73! Peter

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: LPT-port

Beitragvon DL7UCX » 25. November 2017, 12:28

Hallo Peter,

ich werde eine Hinweis-Meldung einbauen, wenn LPT-Band-Data aktiviert ist, aber kein TRX zur Steuerung ausgewählt wurde.
Dann sollte diese Fehleinstellung vermieden werden.

Ebenfalls schönes WE, dank Dauerregen kann man sich voll aufs Hobby konzentrieren.

73 Ben

Nachtrag: Warnung in 7.80 Beta 7 eingebaut.

dm3vl
Beiträge: 11
Registriert: 15. September 2010, 07:29
Wohnort: Dresden

Re: LPT-port

Beitragvon dm3vl » 30. November 2017, 18:27

Lieber Ben,

auf einem Windows8-Notebook habe ich den USB-Parallel-Adapter ausprobiert.
Geht nicht!
Wird nicht als LPT sondern als Drucker in den Gerätemanager eingetragen.

Wenn denn mal mein WindowsXP-PC mit Parallelport den Geist aufgibt, wäre Dein Ucx-Interface schon eine Lösung:

"Nachtrag:
Das Ucx-Interface ist ein von mir entwickeltes Interface zum Schalten von bis zu 10 Leitungen, das keinen Treiber benötigt und automatisch von UcxLog erkannt wird.
Mangels Interesse daran werde ich es aber "vergessen" ..."

Wo finde ich denn Infos dazu?

73! Peter

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: LPT-port

Beitragvon DL7UCX » 1. Dezember 2017, 07:03

Hallo Peter,

dieses UcxInterface basiert auf einem ExpandIO-Schaltkreis, dem ich einige Werte aufpräge und der dann mit ca. 10 Bauelementen + Optokoppler+ Relaistreiber auf einer Universal-Leiterplatte verdrahtet werden muß.

Alternativen sind der DL6ER-Keyer und die Microham-Fertiggeräte "micro2R" + "MK2R" (ACC-Ausgänge).

73 Ben

DL1DTL
Beiträge: 35
Registriert: 12. September 2002, 07:44
Wohnort: Dresden

Re: LPT-port

Beitragvon DL1DTL » 1. Dezember 2017, 14:13

Hallo Peter,

DL6ER-Keyer-Platinen gibt es im Funkamateurshop.

Gerät läuft einwandfrei.

73

Klaus DL1DTL

dm3vl
Beiträge: 11
Registriert: 15. September 2010, 07:29
Wohnort: Dresden

Re: LPT-port

Beitragvon dm3vl » 2. Januar 2018, 10:43

Lieber Ben,
Deine USB-Lösung Antennenschalter mit UcxInterface und die Programmerweiterung im UcxLog konnte ich auf meinen PCs WindowsXP und Windows8.1 ohne Probleme in Betrieb nehmen.

Damit steht ein Antennenschalter für alle neuen PC ohne Parallelport zur Verfügung.

Hervorheben möchte ich die galvanische Trennung PC-Antennenschalter und die Möglichkeit, per Software (in UcxLog) einem Relais mehrere Bänder zuzuordnen (Mehrband-Antennen). Dafür entfällt das Umlöten einer Diodenmatrix in meinem bisher eingesetzten LPT-AntennenInterface.

Ich bedanke mich für die Schaltung des UcxInterface, den programmierten PIC, die "FwFhid.dll" und den Bauteilsatz für die kurzfristige Realisierung.

73! DM3VL


Zurück zu „Interfaces“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast