CW Einstellungen

Moderator: DL7UCX

dk3qn
Beiträge: 0
Registriert: 9. Dezember 2011, 15:32

CW Einstellungen

Beitragvon dk3qn » 9. Dezember 2011, 17:12

Guten Abend,

gibt es in UCXLog eine Möglichkeit die vom Programm erzeugten CW-Zeichen
hinsichtlich des Punkt-Strich-Verhältnisses zu ändern?

73, Klaus, DK3QN

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: CW Einstellungen

Beitragvon DL7UCX » 9. Dezember 2011, 17:34

Hallo Klaus,

nein, wozu auch?
Nur die Pausenlänge zwischen den Zeichen kann vergrößert werden.

73 Ben

dk3qn
Beiträge: 0
Registriert: 9. Dezember 2011, 15:32

Re: CW Einstellungen

Beitragvon dk3qn » 9. Dezember 2011, 18:06

weil die CW-Zeichen ab so ca. 110 BPM ziemlich 'heavy weight' klingen,
auf Deutsch: es wird ab dieser Geschwindigkeit etwas 'schmierig'.

Zumindest im vom PC übermittelten Mithörton.

Ob der Tastausgang, in meinem Fall ist der Parallel-Port angedacht (Win XP),
das identisch ausgibt, habe ich noch nicht überprüft.

Bin in der Vorbereitung für den XMAS-Contest und da ist mir das aufgefallen.

73, Klaus, DK3QN

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: CW Einstellungen

Beitragvon DL7UCX » 9. Dezember 2011, 18:42

Hallo Klaus,

der Mithörton ist zwar sehr hart geschaltet (er klickt), aber eigentlich zeitlich korrekt.
Zum Funken ist er (noch) nicht gedacht.
Die Tastleitung ist bestimmt nicht 'schmierig', dann hätten das schon einige Hundert Nutzer vor Dir bemängelt.

73 Ben

dk3qn
Beiträge: 0
Registriert: 9. Dezember 2011, 15:32

Re: CW Einstellungen

Beitragvon dk3qn » 9. Dezember 2011, 19:06

Hallo Ben,

vielen Dank für deine prompten Antworten!

Ich werde jetzt erst einmal die gesamte 'Mimik' verbinden und dann
das CW HF-Signal aus dem TRX 'live' anhören. Und auch Mithörton von
dort.

Werde Rückmeldung geben.

Schönes Wochenende!

Klaus, DK3QN

DG9VH
Beiträge: 0
Registriert: 7. Mai 2011, 08:33
Wohnort: Völklingen, JN39KF

Re: CW Einstellungen

Beitragvon DG9VH » 15. Dezember 2011, 11:59

Keine Rückmeldung = kein Problem mehr?

73, Kim

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: CW Einstellungen

Beitragvon DL7UCX » 15. Dezember 2011, 15:23

Hallo Klaus,

falls Du hier noch mal reinschaust, lies mal den Beitrag:
viewtopic.php?f=33&t=652

73 Ben

dk3qn
Beiträge: 0
Registriert: 9. Dezember 2011, 15:32

Re: CW Einstellungen

Beitragvon dk3qn » 15. Dezember 2011, 20:37

@Kim,

ich warte noch auf ein 25 poliges Zwischenstück (wie ein gender changer, aber
ohne change, hi), da bei meinem Notebook der LPT Anschluß keinen Markt-
üblichen Stecker verträgt (Gehäuseaussparung am Notebook zu klein, insofern
ein unverständlicher Design-Flaw eines renommierten Notebook-Herstellers).

@Ben,
vielen Dank für den Hinweis. Habe ich gelesen. Werde aber für den kommenden
Contest beim derzeitigen 'official release' 6.83 bleiben, da ich kein Risiko mit
dem Programm gehen möchte. Außer rel. 6.84 wird noch vor dem XMAS-Contest
'final'. Ansonsten sind die genannten Verbesserungen 'lobenswert' ;-)

Sobald das LPT Zwischenstück eingetroffen ist, probiere ich das Zusammenspiel
der Komponenten aus und gebe hier Rückmeldung.

73 und guten Abend,

Klaus, DK3QN

http://www.dk3qn.com

dk3qn
Beiträge: 0
Registriert: 9. Dezember 2011, 15:32

Re: CW Einstellungen: Update

Beitragvon dk3qn » 18. Dezember 2011, 15:22

Hallo zusammen,

das genannte Zwischenstück für den LPT-Port meines Notebooks ist
eingetroffen, sodass ich nun über den LPT-Port einen Transceiver
in CW tasten konnte.

Zudem habe ich mein Notebook noch etwas 'entschlackt' soweit es im
Hintergrund laufende Software/Prozesse betraf.

Notebook: Toshiba Tecra M3, 1.6GHz Centrino CPU, 2GB RAM,
Win XP Pro SP 3

Ergebnis:

das Punkt-Strich-Verhältnis der Tastleitung erscheint mir einwandfrei (1:3),
der Mithörton des Transceivers ist in Ordnung und das HF-Signal hört sich
- wie erwartet - ebenfalls in Ordnung an.

Der von meinem Notebook erzeugte Mithörton ist nach wie vor sehr "schwer",
wobei das, wie oben festgestellt, für die tatsächliche Transceiver-Tastung
keine Rolle spielt, da man normalerweise ja den TRX Mithörton aktiv hat.

73, Klaus, DK3QN

http://www.dk3qn.com

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: CW Einstellungen

Beitragvon DL7UCX » 18. Dezember 2011, 15:49

Hallo Klaus,

wenn Du noch nicht die aktuelle 6.84 Beta verwendest (wird in Kürze freigegeben), kannst Du den "neuen" Mithörton nicht beurteilen.

73 Ben

dk3qn
Beiträge: 0
Registriert: 9. Dezember 2011, 15:32

Re: CW Einstellungen: Update #2

Beitragvon dk3qn » 18. Dezember 2011, 16:47

Hallo Ben,

yep, jetzt ist's fein mit dem PC Mithörton.

Habe v. 6.84 (Beta 11) soeben heruntergeladen und installiert.
Identische HW/SW, wie oben bereits angegeben.

Damit ist der Mithörton auch aus dem PC-Lautsprecher in Ordnung,
was das 1:3 Punkt-Strich-Verhältnis betrifft.

Transceiver-Mithörton und HF-Signal ebenfalls ok.

Jetzt müsstest du vielleicht nur noch die "Barriere" beim 'CW Speed'
(derzeit max. 200 BPM/CPM) in Richtung '300' bringen, dann könnten
die CW 'Profis' UCXLog auch in einem VHSC QSO/Contest verwenden :lol:
Wobei bei derartigen Speeds das Punkt-Strich-Verhältnis dann oft
etwas 'leichter' als 1:3 gewählt wird.

Ansonsten: Kompliment zu deinem Programm, habe mich eingearbeitet
und finde es richtig gut!

73, Klaus, DK3QN

http://www.dk3qn.com


Zurück zu „Einsteiger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast