Anfangsprobleme

Moderator: DL7UCX

DL1STG
Beiträge: 0
Registriert: 10. Juni 2007, 17:56

Anfangsprobleme

Beitragvon DL1STG » 12. Juni 2007, 18:17

Hallo UCX User,

als neuer Nutzer von UCX stehe ich vor ein paar Problemen.

Ich nutze bisher Logger32. Nun wollte ich mein Log (20.000 QSO´s) über ADIF importieren, was auch ohne grosse Fehler gelang. Doch Logger splittet die DOK, JCC, JCG,RDA in zwei ADIF Felder, State und County. Nun hat UCX bei den DOK´s nur den Buchstaben und nicht die dazugehöhrigen Zahlen.
Habe es dann in ASCII laut Help versucht, doch bei Einlesen der Daten hängt sich UCX auf!!.
Hat jemand Erfahrungen mit dem importieren von Logger Daten?

Meine zweites anliegen bezieht sich auf die Fenster von UCX. Ich benutze zwei Monitore mit jeweils 1024x768 Punkten als Auflösung, was auch nötig ist um alle möglichen Fenster gleichzeitig im Blick zu haben. Bei jedem Start ist die Fensterposition gelöscht und ich muss sie neu anordnen. Auf dem Hauptmonitor sind die Fenster gespeichert doch nicht auf Monitor zwei. Gibt es einen Weg die Fensterposition zu speichern.

Dritte Frage. Im QSO Work Fenster befindet sich hinter dem Rapport Feld ein zweites Feld, ich denke für eine Contestnummer. Wofür wird sie im normalen QSO betrieb benutzt? Kann man dieses Feld so einstellen das es nicht aktiv im QSO Work ist?


Für jede Hilfe bin ich dankbar.


vy 73 de Stefan DL1STG

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Anfangsprobleme

Beitragvon DL7UCX » 13. Juni 2007, 18:00

Hallo Stefan,

zum Problem 1
versuche bitte UcxLog 6.10 Beta 6 (download über www.dl7ucx.de/UcxLogBeta.zip ,
alle Files aus dem ZIP-Archiv in Dein UcxLog-Programmverzeichnis (rüber)kopieren).

Falls der ADIF-Import der DOKs usw. damit nicht gelingt, schick mir Dein ADIF-File gepackt per E-mail.
(Alte Logfiles *.UCX vorher löschen, da ein QSO nur einmal importiert werden kann.)

Auch wenn sich der ASCII-Import damit erledigt, schick mir bitte in jedem Fall das File, damit ich das Aufhängen untersuchen kann.

Problem 2
rührt daher, daß ich beim Programmstart alle Fenster, die völlig ausserhalb des (primären) Monitors liegen, "zurückhole", damit sie nicht für immer unsichtbar bleiben.
Habe das in der o.g. Beta auf alle Monitore erweitert, kann es aber nicht ausprobieren.

Frage 3:
Die Felder hinter dem RST sind für Textzusätze wie "+20dB" o.ä. (für Conteste nimmt man ein anderes Work-Fenster).
Muß man ignorieren, wenn's nicht gebraucht wird.
Tip: Im Gegensatz zu "Tabulator" werden diese Felder mit "Leertaste" übersprungen.

73 Ben

DL1STG
Beiträge: 0
Registriert: 10. Juni 2007, 17:56

Beitragvon DL1STG » 14. Juni 2007, 17:19

Hallo Ben,

danke für die Antworte.
Habe die Beta 6 installiert und mein ADIF Log aus Logger 32 imporiert. Die Sache mit den DOK´s ist geblieben. Also O26 bleibt O. Doch im Bereich JCC bzw.JCG und RDA hat sich was getan. Aus den russischen RDA KR66 ist jetzt KRKR-66 geworden und aus 0101 von den JCC´s jetzt 0101010.

Habe ich es richtig verstanden das die Fensterposition in der Beta 6, beim Neustart auf beiden Monitoren so gestartet werden sollen wie ich sie beim letzten Start hatte. Sie öffnen wie gehabt beim Primärmonitor.


Beim Logimport aus Logger 32 sind mir ca. 2400 QSO´s abhanden gekommen.
Wo werden Errordaten beim Import gespeichert?

Wie gewünscht schicke ich dir meine Logdaten. Wäre schön wenn der Import korrekt klappen würden.

Vy 73 de Stefan

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon DL7UCX » 14. Juni 2007, 18:28

Hallo Stefan,

das wird schon werden, Deine Daten sind aber noch nicht angekommen.
Wie in der Help steht: File ADIF_ERR.TXT.
Habe in der Beta 7 übrigens mal Deine Anregung aufgegriffen, und RST + Zusatz in ein gemeinsames Feld im Work-Fenster gepackt.

Zu den Fenstern:
Beide Monitore nutzen, dann UcxLog beenden. Datei UcxLog.ST2 aus Deinem Datenverzeichnis auch an mich schicken. Und dazuschreiben, welche Fenster auf dem sekundären Monitor lagen.

73 Ben

DL1STG
Beiträge: 0
Registriert: 10. Juni 2007, 17:56

Beitragvon DL1STG » 14. Juni 2007, 19:01

Hi Ben,

das ging schnell. ADIF_ERR.TXT in welchem Ordner? Die Datei kann ich nicht finden. Trotzdem fehlen nach dem import ca.2400 QSO´s.
Die Ucx.Log.ST2 schicke ich dir zu.

vy 73 de Stefan

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon DL7UCX » 14. Juni 2007, 20:05

In der HELP (bitte mal reinschauen) steht: Im Datenverzeichnis.
Ich habe immer noch keine Mail von Dir (bernd.bruhn<at>t-online.de, das <at> bitte durch @ ersetzen).
Es wäre noch schneller/einfacher gegangen, wenn ich das ADIF-File hätte...

gn für heute
Ben

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon DL7UCX » 15. Juni 2007, 04:33

Nun habe ich die ST2, aber leider nicht das ADIF-File !!!
73 Ben

DL1STG
Beiträge: 0
Registriert: 10. Juni 2007, 17:56

Beitragvon DL1STG » 15. Juni 2007, 14:37

Hi Ben,

hatte das ADIF genau wie die ST2 über @darc.de geschickt. Wahrscheinlich nicht weitergeleitet worden.
Habe sie Dir neu geschickt.

73 de Stefan

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon DL7UCX » 15. Juni 2007, 20:29

Hallo Stefan,

jetzt sind alle Mails angekommen.
Die Logs über darc.de haben fast einen Tag gebraucht, hingen vielleicht in der Grey-List.

Nun zu den Details:

Es ist keine Error-Datei entstanden, da keine schweren ADIF-Fehler gefunden wurden (ansonsten wäre auch ein Message-Dialog für jeden Fehler aufgegangen).

Wo sind nun die fehlenden 2400 QSOs? Es sind Contest-QSOs !
Wenn man bei "QSO-Import-ADIF" "Skip contests" auswählt, werden nur 17664 QSOs importiert.
Wählt man aber "Convert contests to QSOs", werden alle 20152 QSOs importiert.
Alternativ könnte man die Contest-QSOs auch getrennt über "Contest-Import ..." in Contest-Logs importieren, ist aber etwas mühsamer.

Die DOKs finde ich komplett nur im ADIF-Feld "APP_LOGGER32_CNTY", das ADIF 1.0 nun überhaupt nicht kennt.
Ob das für die anderen Länder auch gilt, müßtest Du Dir mal genau ansehen, dann ließe sich über eine spezielle Behandlung dieses Feldes reden.

ASCII-Import wird nichts nützen, da werden so spezielle Felder nicht eingelesen. Checke das File demnächst.

Das Problem mit dem zweiten Monitor habe ich inzwischen nachgestellt, es werden zwar alle Positionen von UcxLog richtig gespeichert und eingestellt, Windows "wehrt" sich aber beim Öffnen der Fenster. Habe eine Lösung gefunden, muß aber noch für alle Fenster umgesetzt werden.

Ich denke, Anfang nächster Woche könnten die Zusätze/Korrekturen fertig werden.

73 Ben

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon DL7UCX » 16. Juni 2007, 08:13

In UcxLog 6.10 Beta 8 sollten nun

- die Fensterpositionen auf einem zweiten Monitor wiederhergestellt werden und
- aus dem Logger32-ADIF-File die DOKs importiert werden.

73 Ben

DL1STG
Beiträge: 0
Registriert: 10. Juni 2007, 17:56

Beitragvon DL1STG » 16. Juni 2007, 16:48

Hi Ben,

ich danke Dir für die Unterstützung. Habe leider noch keine Zeit gefunden den Antworten nach zu gehen. Ich schreibe hier meine Antwort in den nächsten Tagen.

vy 73 de Stefan

DL1STG
Beiträge: 0
Registriert: 10. Juni 2007, 17:56

Beitragvon DL1STG » 19. Juni 2007, 17:45

Hallo Ben,

hier nun ein kleiner Bericht.
Die Fensterpositionen werden nun gespeichert und beim neuen Starten von UCX richtig geöffnet, prima.

Der Logimport hat nun geklappt. Nach dem Tipp mit den Skip Contest nun alle, es sind keine verloren gegangen.
Die DOK´s sind richtig zugeordnet. Die Sonder DOK´s konnten nicht importiert werden da Logger32 sie in einem
extra ADIF Feld mit der Bezeichnung APP_LOGGER32_USER speichert.
Was mir aufgefallen ist das die JCC und JCG bzw. RDA nicht richtig übernommen wurden. Bin mir auch nicht sicher ob diese in District State gehören.
Der Autor von Logger 32 gibt an das sein ADIF Version 2.0 ist. Womit arbeitet UCX?
Wenn ich die ADIF anschaue sind JCC und JCG in dem ADIF Feld CNTY gespeichert. Der Unterschied besteht halt nur an der vier und fünfstelligen zahl. Kann UCX dieses erkennen beim Import?
Die russischen RDA´s sind ebenso im Feld CNTY untergebracht. Gibt es vielleicht eine Lösung zum korrekten Import? Selbst wenn ich die Felder in der ADIF Datei umbenene, kann ich nur den Unterschied der folgenenden Anzahl von Stellen nach dem ADIF Feld machen, nicht jedoch nach DXCC. Will sagen JCG und RDA´s haben fünf Stellen und würden gemeinsam umbenannt. Manche RDA´s haben nur zwei Stellen, weil die QSL nicht mehr Information hergibt.
Eine Menge Worte. Will hoffen das verstanden wird.

Ich werde noch ein wenig mit UCX spielen und wenn gewünscht ein paar Fragen oder Anmerkungen stellen.

vy 73 de Stefan DL1STG

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Beitragvon DL7UCX » 21. Juni 2007, 17:54

Hallo Stefan,

mit der aktuellen Beta 10 könnte es nun klappen.
Die Sonder-DOKs und die CNTY-Daten von UA und JA sollten importiert werden.

Nun ein Wort zu ADIF:
UcxLog unterstützt zur Zeit nur ADIF 1.0.
Das Problem ADIF 2.0 schiebe ich noch etwas vor mir her, macht auch nicht wirklich Spaß.
ADIF 2.0 ist auch noch nicht lange "Standard", falls man überhaupt diesen Begriff verwenden kann.
Zu Deinem Problem hätte auch die Unterstützung von 2.0 nicht geholfen, die Felder STATE und CNTY sind alt und leider im Inhalt auslegbar.
ADIF 2.0 hat nun was ganz Tolles erfunden:
Applikations-spezifische Felder (z.B. diese APP_LOGGER32...), die jeder Anwender selber festlegen kann.
Das ist nun das Ende jeder Standardisierung, für die DOKs wäre es auch nicht nötig gewesen (CNTY hätte es auch getan).
Nun aber genug über ADIF geflucht ...

Das Problem beim ASCII-Import konnte ich nicht nachstellen, das File wäre aber sowieso nicht geeignet gewesen (Datum und Uhrzeit der QSOs konnte ich nicht entdecken ...)

73 Ben

DL1STG
Beiträge: 0
Registriert: 10. Juni 2007, 17:56

Beitragvon DL1STG » 22. Juni 2007, 18:40

Hi Ben,

habe gerade mit der Version Beta 10 mein Log neu eingelesen. Alles da!! DOK, Sonder- DOK, RDA, JCC und JCG.
Prima.

Danke für die schnelle Hilfe und Umsetztung.

73 de Stefan.

DL1STG
Beiträge: 0
Registriert: 10. Juni 2007, 17:56

Beitragvon DL1STG » 10. Juli 2007, 16:26

Hi Ben,

nun habe ich ein wenig mit UCX gespielt und habe ein paar Anmerkungen, Fragen.
Wenn das DX Cluster Fenster voll mit Meldungen ist und ich ein Call aus der Mitte Doppelklicke (warum Doppelklick, reicht nicht ein Einfachklick?) um es in das QSO Work Fenster zu bekommen, ist das QSO Work Fenster aktiv und das ausgewählte Call im DX Cluster Fenster schwarz umrahmt. Nun kommen weitere DX-Meldungen, doch das DX Cluster Fenster zeigt diese erst an wenn ich auf den Scrollbalken ganz nach unten ziehe. Solange bleibt das DX-Cluster Fenster eingefroren. Ist das grundsätzlich so oder nur bei mir?
Ein zweiter Punkt ist das Telnet Fenster. Nach dem Connect mit einem Cluster muss jedes mal mein Login eingegeben werden. Besteht die Möglichkeit dort Befehle über F-Tasten anzulegen. CALL, SH/DX usw...?
Oder gar nach dem Programstart automatisch zu connecten?
Ich hatte in einer anderen Rubrik gelesen das noch niemand den Wunsch hatte die PTT über CAT zu steuern.
Ich würde es mir für meinen FT 1000MP wünschen. Somit müsste ich mir keine zusätzliche PTT Steuerung löten.

vy 73 de Stefan


Zurück zu „Einsteiger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast