UCX-Log mit FLdigi

Moderator: DL7UCX

dn2dwp
Beiträge: 0
Registriert: 14. Juni 2016, 10:35

UCX-Log mit FLdigi

Beitragvon dn2dwp » 14. Juni 2016, 18:21

Ich habe hier folgendes Problem:
IC 756 pro und UCX-Log mit FLdigi als Modem: Seit 2 Tagen schaltet UCX-Log nach Aussendung eines Textes der F-Tasten nicht ab, muss also mit der Escap-Taste den Sendefluss bei RTTY oder PSK31 unterbrechen. Ist das normal oder wo muss noch ein Häkchen gesetzt oder Verändert werden?

Bei Contesten in cw finde ich vorbereitete Texte für die F-Tasten, auch bei Contesten in RTTY. Wo finde ich die macros im Programm bei ganz normalem Funkbetrieb?

Gibt es einen OM, den man auch telefonisch oder auch per PC mit Teamviewer kontaktieren kann?

Klaus, DL2DWP

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 398
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: UCX-Log mit FLdigi

Beitragvon DL7UCX » 14. Juni 2016, 18:59

Hallo Klaus,

in UcxLog hat sich hat sich nichts verändert, was hast Du vor 2 Tagen gemacht ?
Hast Du im Fenster "Send ..." ein Häkchen bei "MOX" gemacht ? Dann nimm es wieder weg.

Die Standard-Texte stehen bei "Contest" und bei "QSO" immer im selben Fenster "Send ..." und beziehen sich auf das gerade aktive Work-Fenster (im Vordergrund).
Sie sind nicht für alle Modes vordefiniert, was vermißt Du denn ?

73 Ben

dn2dwp
Beiträge: 0
Registriert: 14. Juni 2016, 10:35

Re: UCX-Log mit FLdigi

Beitragvon dn2dwp » 18. Juni 2016, 09:33

Danke erst einmal für deine Antwort!
Ich sitze wieder da und versuche ein völlig normales qso mit ucx-Log in rtty zu fahren.
Im Feld 1 (F1) habe ich geschrieben ganz normal cq cq ... usw, das wird gesendet, geht also raus, aber der Sender schaltet dann nicht ab. Ich muss also des esc taste drücken und dann hört die Sendung auf.

Wenn ich das mit einem normalen Text in cw vergleiche, schaltet dort nach deinem Text in den einzelnen F-Tastenbelegungen der Transceiver automatisch wieder auf Empfnag.

Warum geht das nicht bei RTTY außerhalb von Contesten?
Wie kann ich den Text aus den F-Tasten von einem normalen QSO auch nutzen, also voreingestellte, für ein normales rtty qso?

Anderes Problem:

Gibt es jemanden in diesem Forum, der mit einem Icom 7410 und nur mit dem USB-Kabel und UCX arbeitet?

Ein schönes Wochenende!
KLaus, dn2dwp

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 398
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: UCX-Log mit FLdigi

Beitragvon DL7UCX » 19. Juni 2016, 06:34

Hallo Klaus
dn2dwp hat geschrieben:... aber der Sender schaltet dann nicht ab. Ich muss also des esc taste drücken und dann hört die Sendung auf.
Bitte meine vorige Frage beantworten:
Hast Du im Fenster "Send ..." ein Häkchen bei "MOX" gemacht ? Dann nimm es wieder weg.

dn2dwp hat geschrieben:Wie kann ich den Text aus den F-Tasten von einem normalen QSO auch nutzen, also voreingestellte, für ein normales rtty qso?
- Wenn Du in CW bist, klicke im Send-Fenster auf das kleine blaue Fragezeichen in der Mitte.
- Klicke im Pop-Up-Menü auf "Copy ALL F textes into clipboard".
- Wechsle auf RTTY und klicke im Send-Fenster wieder auf das kleine blaue Fragezeichen in der Mitte.
- Klicke im Pop-Up-Menü auf "Copy clipboard into ALL F textes".

73 Ben

dn2dwp
Beiträge: 0
Registriert: 14. Juni 2016, 10:35

Re: UCX-Log mit FLdigi

Beitragvon dn2dwp » 19. Juni 2016, 15:11

Danke lieber Ben, jetzt sind auch in rtty die Daten auf den F-Tasten.
Ich habe kein Häkchen bei MOX im Feld, denoch schaltet der Sender nach der Aussendung nicht mehr zurück, muss also mit der esc-Taste ausschalten!

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 398
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: UCX-Log mit FLdigi

Beitragvon DL7UCX » 19. Juni 2016, 17:40

Hallo Klaus,

wie schaltest Du das PTT in "Settings - Station - Transceivers"?
Über COM-Port-Steuerleitungen (DTR/RTS) oder über CAT ?

Keinerlei TRX-Steuerung in Fldigi eintragen !

73 Ben


Zurück zu „Einsteiger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast