UcxLog Cloud

Moderator: DL7UCX

DL1EZ
Beiträge: 28
Registriert: 16. November 2008, 10:49

Re: UcxLog Cloud

Beitragvon DL1EZ » 28. März 2012, 15:35

Hallo Ben,

hat etwas gedauert (QRL geht vor), aber nach etlichen Tests heute mit 7.06 beta 14 scheint der Fehler hier auch behoben zu sein.

73 de Holger

Benutzeravatar
DF2LH
Beiträge: 10
Registriert: 15. Dezember 2008, 02:08

Re: UcxLog Cloud

Beitragvon DF2LH » 15. September 2012, 11:35

Moin moiin

Ich nutze die LogCloud und sichere mein Log vom Home QTH aus in der 'Cloud'. Vor ein paar Tagen habe ich zum ersten mal die LogCloud zum installieren/wiederherstellen genutzt. Ich war ein paar Tage weit weg von zu Haus, hatte mein völlig UCXLog loses Notebook dabei und dachte ich mache mal einen Praxistest.

Hier mein 'Ergebnis', es ist unbeabsichtigt eine art Installationshilfe geworden :-)

- download vom UcxLog.zip aus dem Web - 3,7MB von der ucxlog.org Homepage
- anlegen von zwei Ordnern für Programm und Logdateien - bei mir 'UCX_Prog' und 'UCX_DF2LH' im Bereich unter 'EigeneDateien'
und kopieren des Inhalts des downgeloadeten (was für ein Wort) Archives UcxLog.zip nach 'UCX_Prog'.
- starten von c:\Dokumente und Einstellungen\Thomas\Eigene Dateien\UCX_Prog\UcxLog.exe
(der Pfad hängt von verwendeten Betriebssystem ab! Hier Windows XP in einer virtuellen Maschine..)
- Beantwortung der Fragen der Installroutine. Rufzeichen und die Pfade für Programm und Logbuch Ordner.
Da ich nicht die vorgesehenen Ordner benutze, gibt es Nachfragen vom Installer.
Am Ende der Installroutine wird ein UCX Icon mit Rufzeichen des Logs auf dem Desktop abgelegt.

Anmerkung: nach meine Erfahrung mit OM im OV ist dieser erste Schritt für UCX Neulinge immer wieder eine Hürde.
- es gibt keinen Windows Installer
- das Programmverzeichnis kann irgendwo liegen, am besten sogar unter eigene Dateien
- das Logbuchprogramm sorgt beim ersten Start für seine eigene Umgebung
- danach darf nur noch das erzeugte Icon genutzt werden!
- es werden keinerlei Veränderungen an Windows oder der Registry vorgenommen
- dies ist so einfach, dass schon OM daran verzweifelt sind (z.B. immer wieder ucxlog.exe und nicht das Icon starten :-)
- Ben rauft sich die Haare! Keiner liest die Hilfe.....

- UCX Icon anklicken. Das Programm sollte nun starten und fragt zuerst nach einem Verzeichnis für das spätere Backup
der Logdateien. Mit diesem Auswahlformular kann man einen Ordner Anlegen und als Backupverzeichnis auswählen.
(z.B. einen Ordner UCX_Backup auf einer anderen Partition des PC)
- Im nun geöffneten Fenster den Namen/QTH eingeben. Da ich mein Backup aus der LogCloud nutzen möchte, nehme
ich keine weiteren Einstellungen vor und klicke auf OK.

- Auswahl de Menüpunktes Settings/Log Cloud
Nun wird es etwas holperig, denn es gibt in diesem Menü zwar einen Button 'Download Now!' zum kopieren des Logs
aus der Cloud, dass benötigte Passwort (habt Ihr ja sicher dabei :roll:) kann jedoch nicht in das vorgesehen Feld
eingegeben werden. Dies geht erst nach anhaken des Punktes 'Download logs from Cloud at programstart'!
(Vielleicht kannst Du Dir das noch einmal ansehen Ben??) Jetzt Passwort eingeben und 'Download Now' anklicken.
Der Download startet und nach Beendigung dauert es einen kleinen Moment bis UCXLog die Daten integriert hat.
In der Stausleiste des Hauptfensters erscheint die Anzahl der QSOs und der Hinweis 'Cloud data imported'.
Der Haken des bei 'Download logs from Cloud at programstart' kann nun wieder entfernt werden.

An diesem Punkt hat man nun seine kompletten Logdaten in einem frisch installiertem UCXLog. Alle persöhnlichen
Einstellungen wie TRX Steuerung, Cluster, CW Texte sollten an die aktuelle Umgebung angepaßt werden. (Für Experimentierfreudige
findet sich im Verzeichnis UCX_DF2LH/cloud die Datei Ucxlog.ST2. Dies ist die Settingsdatei des PC der die Daten
in die Cloud gesichert hat. Die aktuelle Ucxlog.ST2 durch diese zu ersetzten ist vielleicht eine Idee und bringt alle
Einstellungen zurück, bringt aber sicher neue Probleme mit sich.)

Einige Files wie z.B. eine MMTTY Installation wird man eventuell vermissen. Ben, vielleicht kannst Du die die cnty_own.txt in das Cloudbackup mit aufnehmen. In dieser Datei steckt oft viel Arbeit und im Falle eine Supergaus, mit der LogCloud als letztem Rettungsanker, währe dies eine tolle Sache!

Mein Fazit: die LogCloud hat sich bewährt! Für die perfekte Installation in der 'Ferne' ist eine Kopie der UCX Verzeichnisse auf einem USB-Stick oder auf einem Server plus die aktuellen Logdaten aus der Logcloud das Optimum. Achja, dass Logcloudpasswort auf einem Zettel sollte man auch dabeihaben :-)

Ich hoffe, dass meine Erfahrungen dem einem oder anderen ein wenige helfen. Danke für's lesen : )

Thomas

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: UcxLog Cloud

Beitragvon DL7UCX » 15. September 2012, 12:42

Hallo Thomas,

ich kommentiere Deine gute Anleitung noch etwas:

- anlegen von zwei Ordnern für Programm und Logdateien - bei mir 'UCX_Prog' und 'UCX_DF2LH' im Bereich unter 'EigeneDateien'
und kopieren des Inhalts des downgeloadeten (was für ein Wort) Archives UcxLog.zip nach 'UCX_Prog'.
Es reicht auch, den Inhalt des UcxLog.zip in irgendein temporäres Verzeichnis auszupacken. Die Ordner für Programm und Logdateien legt dann die Installation an.

es gibt keinen Windows Installer
Genau, der würde alles in C:\Programme packen und das wäre ganz schlecht.

danach darf nur noch das erzeugte Icon genutzt werden
Das liegt daran, daß verschiedene Logbücher über einen spezifischen Startparameter, der sich im Icon verbirgt, realisiert werden. Mir fällt nichts besseres ein.

dies ist so einfach, dass schon OM daran verzweifelt sind
Stimmt. Alles andere würde wahrscheinlich aber auch nur andere OM verzweifeln lassen.

Cloud-Paßwort-Feld: Enable ich ab 7.13 Beta 7 permanent.

cnty_own.txt in das Cloudbackup mit aufnehmen
Die steht leider im Programm-Verzeichnis und nicht im Logdaten-Verzeichnis, wie alle anderen. Außerdem würde es Probleme geben, welche die aktuellste ist. Viel Aufwand für wenig Nutzen. Besser alle Special Calls für die COUNTRY.TXT melden.

dass Logcloudpasswort auf einem Zettel sollte man auch dabeihaben
Im Notfall kann ich das auf E-Mail-Anforderung temporär löschen.

73 Ben

dl8dww
Beiträge: 24
Registriert: 1. August 2007, 19:14

Re: UcxLog Cloud

Beitragvon dl8dww » 15. September 2012, 16:51

Hallo Thomas,
eine schöne "Geh-Hilfe" für Neueinsteiger, aber auch für User, welche um Ben seine ufb Hilfe einen großen Bogen machen.

73 Wolfgang

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: UcxLog Cloud

Beitragvon DL7UCX » 23. September 2012, 07:49

Hallo,

ich habe in der 7.14 Beta 1 in der Installations-Routine die Bedeutung des Start-Icons noch deutlicher gemacht und das Anlegen einer Start-Verknüpfung erzwungen.

Dabei ist mir aufgefallen, daß es schon sehr deutlich (Deutsch !) angezeigt wurde.
Es werden anscheinend selbst automatisch angezeigte kurze Hinweistexte nicht gelesen :shock:

73 Ben

Benutzeravatar
DL6ER
Beiträge: 31
Registriert: 7. März 2011, 20:42
Wohnort: Erftstadt nr Cologne
Kontaktdaten:

Re: UcxLog Cloud

Beitragvon DL6ER » 10. Januar 2014, 17:33

Hallo Ben,

wenn man UcxLog beendet und die Fehlermeldung "1 QSOs more in Cloud logs then in local logs. Really overwrite Clound logs?" kommt, würde ich mir wünschen, dass man zusätzlich zu Ja/Nein noch Abbrechen auswählen kann, sodass das Beenden des Programms abgebrochen wird. Dann kann man versuchen dem Problem auf die Schliche zu kommen.

Wie siehst du das?

73 Dominik

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: UcxLog Cloud

Beitragvon DL7UCX » 10. Januar 2014, 18:23

Hallo Dominik,

an dieser Stelle ist das Terminieren des ganzen Programms schon ausgelöst worden, möchte da nicht so gerne versuchen, sauber wieder raus zu kommen.

Ich denke, daß diese Situation relativ selten auftritt.
Entweder, man hat ein QSO gelöscht und weiß das noch, oder man will das näher untersuchen.
Dann kann man gleich nochmal starten und "Cloud Download" mit Option "Ask ..." machen, dann sieht man (hoffentlich) den Unterschied.

Es geht aber auch so oder so kein QSO (von mehreren PCs) verloren, es kann nur etwas länger dauern, bis der Cloud-Stand alles enthält.

73 Ben

Benutzeravatar
DL7BJ
Beiträge: 0
Registriert: 24. September 2012, 07:47
Wohnort: JO43GC
Kontaktdaten:

Re: UcxLog Cloud

Beitragvon DL7BJ » 15. März 2014, 16:12

Moin,

DL7UCX hat geschrieben:
es gibt keinen Windows Installer
Genau, der würde alles in C:\Programme packen und das wäre ganz schlecht.


Ist zwar schon etwas älter, der Beitrag, aber falls das mal akt. werden sollte mit einem Installer, aus was für Gründen
auch immer, dann schaue Dir mal Inno Setup an. Dort kannst Du direkt angeben, wo installiert werden soll. Entsprechend
auch mit Systemvariablen für das Userverzeichnis des angemeldeten Benutzers. Hatte ich früher häufiger verwendet.

http://www.jrsoftware.org/isinfo.php

Sehr flexibel konfigurierbar, damit sollte jedes Installationsproblem lösbar sein.

73, Tom

DL7BJ|DL-QRP-AG #1186|DARC OV I18|FISTS #15933|AGCW #2737|ARRL

Benutzeravatar
DL7UCX
Beiträge: 397
Registriert: 8. August 2002, 17:23
Wohnort: Dabendorf
Kontaktdaten:

Re: UcxLog Cloud

Beitragvon DL7UCX » 15. März 2014, 16:16

Hallo Tom,

ich kenne kein Installationsproblem, das ich lösen möchte. :?

73 Ben

Benutzeravatar
DL6ER
Beiträge: 31
Registriert: 7. März 2011, 20:42
Wohnort: Erftstadt nr Cologne
Kontaktdaten:

Re: UcxLog Cloud

Beitragvon DL6ER » 15. März 2014, 16:46

Hallo Tom,

UcxLog kopiert beim ersten Ausruf aus dem heruntergeladenen die benötigten Dateien in ein Verzeichnis, das man angeben kann.
Es wird nichts in irgendwelche anderen Ordner wie Windows, etc. kopiert.

Damit bringt die aktuelle Umsetzung genau das was man braucht.

DL7UCX hat geschrieben:
es gibt keinen Windows Installer
Genau, der würde alles in C:\Programme packen und das wäre ganz schlecht.

Das bezieht sich darauf, dass Thomas erwähnte, dass es kompliziert sei für die Erstinstallation zwei Verzeichnisse anzulegen und dann das Archiv hierein zu entpacken.
Aber: Das ist gar nicht nötig, denn UcxLog legt diese Verzeichnisse beim Start (egal von wo aus) selbst an. Quasi wie eine Art Installer.

73 Dominik


Zurück zu „News“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast